Copy

Liebe Freundinnen und Freunde des
Diözesanmuseums und des Klosters Beuerberg,

das schöne Kloster Beuerberg ist aktuell eine hektische und laute Großbaustelle und fehlt uns genauso wie Ihnen. Aber nur für Sie wird dort unter Hochdruck gewerkelt und geschuftet, damit Sie im nächsten Jahr wieder eine schöne Ausstellung besuchen können, in der Klosterküche mit Gaumenfreuden verwöhnt werden und dann auch noch Ihr müdes Haupt in der neuen Beherbergung auf klösterliche Kissen betten können. Den großen Patronatstag wollten wir aber nicht der Baustelle opfern, sondern Sie in Beuerberg wiedersehen.

Wir laden Sie herzlich ein zum Fest der beiden Beuerberger Klosterpatrone Peter & Paul am Samstag, den 25. Juni und Sonntag, den 26. Juni 2022 jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr.
Auf Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen – es erwarten Sie:

  • Picknick im Klostergarten
  • Spannende Workshops
  • Führungen durch Garten, Feld und Flur
  • Klosterklänge

und vor allem die Präsentation der opulenten Chronik zum 900-jährigen Jubiläum des Chorherrenstiftes.
Damit Sie Ihren Vorrat an unseren wunderbaren Klosterprodukten wieder auffüllen können, hat auch der Klosterladen für Sie geöffnet. Und da wir wegen der Sanierungsarbeiten auch den Dachboden räumen mussten, können Sie klösterliches Mobiliar und Raritäten auf unserem Flohmarkt erwerben.

>> Hier geht es zum ausführlichen Festprogramm
 


Zu diesem Festtag wird dann auch der lang erwartete Publikationsband zum Augustiner-Chorherrenstift Beuerberg erscheinen. „1121 – 900 Jahre Augustiner-Chorherrenstift Beuerberg“ vereint 28 Aufsätze namhafter Autoren und Autorinnen zu Geschichte, Kunst und Kultur des Klosters Beuerberg. Das neue Standardwerk erschließt nicht nur historische Aspekte, sondern eröffnet auch ganz neue Sichtweisen auf das Leben im Klosterdorf, die wirtschaftliche und rechtliche Prägung einer Klosterhofmark oder auf die klösterliche Musik- und Theaterszene im 18. Jahrhundert.

 







1121 – 900 Jahre Kloster Beuerberg

Hardcover, 19 × 29 cm
504 Seiten
ISBN 978-3-86222-402-9
Juni 2022
„Liebesgrüße aus Freising“ – unser neuer Podcast
Auch unser aktueller Podcast sollte Sie unbedingt interessieren, denn hier werden unerwartete Einblicke in das Gefühls- und Liebesleben eines geistlichen Würdenträgers des 18. Jahrhunderts gewährt. Nicht dass Sie denken, wir wären indiskret – nein, der Freisinger Fürstbischof Clemens Wenzeslaus von Sachsen war dem Leben und den Schönheiten seiner Zeit sehr zugetan und machte auch keinen Hehl daraus. Das erzählt uns jedenfalls ein wunderbares und wertvolles Objekt, das den Fürstbischof als leidenschaftlichen Tänzer und Womanizer bei rauschenden Festen des Rokoko begleitete. Ein echtes High-end-Accessoire aus der Hauptstadt des Luxus und der Liebe – Paris!
>> Hier geht es zu unserem Podcast

 

So wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben gesegnete Pfingsten.

 


Ihr

 Christoph Kürzeder und das ganze Team
des Diözesanmuseums







Folgen Sie uns auf
Instagram

 
 
Website
Instagram
Copyright © 2022 Diözesanmuseum Freising, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp