Copy


Liebe Freundinnen und Freunde
des Diözesanmuseums,

 
Frühlingszeit ist Fastenzeit. Vielleicht nutzen ja auch Sie, wie viele andere, die 40 Tage zwischen Aschermittwoch und Ostern für freiwillige Selbsteinschränkungen und Askese? Damit sind wir mitten im Thema unserer neuen Ausgabe des Dimu.Podcasts und freuen uns ganz besonders darüber, Ihnen am heutigen Weltfrauentag eine vielseitige Frau auf einem Hauptwerk aus unserer Sammlung vorstellen zu können: 

Dimu.Podcast
„Skandal um Magdalena. Sinnliche Sünderin – haarige Heilige“


Wer ist diese anmutige Schönheit, eine fast nackte Heilige mit ausgeprägter Körperbehaarung? Über die Jahrhunderte wurde sie durch den männlichen Blick zu einer wahren Muse der Kunstgeschichte. Die Frauen hingegen erkoren sie zu einer feministischen Leaderin: Maria Magdalena. Fast immer wird sie attraktiv und sinnlich dargestellt – manchmal sogar als verruchte Spielgefährtin mit Schlafzimmerblick. Auf unserem spätmittelalterlichen Tafelbild von Jan Polack (um 1505) ist die rätselhafte Frau ein echter Eyecatcher. Zusammen mit Katja Volkmer und Christian Baumann werfen wir einen erkenntnisreichen Blick auf eine der bekanntesten biblischen Protagonistinnen – und entwirren, was hinter ihrem Fellkleid steckt. 

Entdecken Sie Jan Polacks versteckte Doppeldeutigkeiten mit einem Klick auf
 „Skandal um Magdalena. Sinnliche Sünderin – haarige Heilige“.

Folgen Sie uns auch auf Spotify – unter Dimu.Podcast.
Und wenn Sie den Dimu-Podcast mögen, sagen Sie’s gerne weiter.

 
Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß mit unserem Podcast!

Ihr

 Christoph Kürzeder und das ganze Team
des Diözesanmuseums

Folgen Sie uns auf
Instagram

 
 
Website
Instagram
Copyright © 2021 Diözesanmuseum Freising, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp