Copy
PH Burgenland • PH-WIR 05/2020

Herzlich willkommen • Üdvözöljük • Dobro došli • Vodschikano akaripe

Liebe Leserin! Lieber Leser!

Es ist mehr die Qualität als die Quantität, die zählt!
Auch wenn wir in den letzten Monaten unter großem Einsatz von Kompetenz, Improvisation und Energie eine Vielzahl von Unterstützungsangeboten geschaffen haben, konnten wir den erwarteten und gewohnten Qualitätsstandard dennoch halten. Jetzt ist es wieder Zeit, in die Qualität der direkten sozialen Kommunikation zu wechseln, unter Berücksichtigung und Einhaltung der notwendigen Sicherheitsstandards.
Schritte zurück in das Klassenzimmer gehören in dieser speziellen Situation „anders“ vorbereitet – als Hilfestellungen dazu bieten wir spezielle Webinare an. Die neuen Hochschullehrgänge sind ebenfalls bereits online, ein Angebot zu „Prävention und Intervention“ stellen wir Ihnen im Detail vor, und für das Masterstudium Sekundarstufe ist vielleicht gerade jetzt die beste Zeit zum Anmelden!
Wie unsere Studierenden mit den „Einschränkungen“ umgehen und daraus „Erweiterungen“ schaffen, zeigt das Beispiel „Lernvideos“, ebenso die vielfältigen Zugänge beim diesjährigen Jahresprojekt „Über den Wolken“.
Trotz Mobilitätseinschränkungen laufen unsere internationalen Projekte und Partnerschaften weiter, in CODES haben wir den nächsten Schritt im Bereich der kompetenzorientierten Mathematik gemacht. Und die Angebote der VPH sind in diesem „Corona-Semester“ auch von vielen neuen User_innen genutzt worden.
Dass auch künstlerische Zugänge aus der COVID19-Situation heraus entstehen können, zeigt ein großartiges Buch für Kleine von Julia und Josephine Prinke. Sprachen sind abgebildete Geschichten – Kollege Vladan Čutura verbindet seine persönliche Geschichte über Deutsch und Kroatisch. Und eine Erzählung des ausgehenden 19. Jahrhunderts hat eine unglaubliche Aktualität – ein Buchtipp, der mit Überraschungen aufwartet, was den Begriff der „Qualität“ betrifft. Wobei wir wieder beim Eingangszitat wären, das in seiner Aussage absolut aktuell anmutet, obwohl es schon vor längerer Zeit erdacht wurde. Wann genau, das finden Sie am Ende dieser Seite.

Bleiben wir gesund!
Bleiben wir neugierig – denn damit fängt Bildung an!

Sabine Weisz und Inge Strobl-Zuchtriegl

 

 
GASTKOMMENTAR
Kultur und Bildung bringen Offenheit 
Vladan Čutura im Gespräch ... 

 
AKTUELLES
Masterstudium Sekundarstufe 
Familienfreundliches Studium an der PHB ...

Hochschullehrgänge 2020/21
Digital Lehren und Lernen informiert ...  

Webinare "Zurück in der Schule" 
Vorbereitung für die Zeit des Übergangs ...  

 
WIR STELLEN VOR
Neuer Hochschullehrgang 
Prävention und Intervention im Förderbereich Lernen ...

Die Geschichte eines Virus
Die Sonne ist da und scheint ... 

 
SCHON GEWUSST
Jahresprojekt: Über den Wolken 
Von Wind, Wetter, Wasser und Wundern ...

 
BEST OF
Best Practice
Erklärvideo für die Schulpraxis ... 

CODES
Kompetenzorientierte Mathematik ... 
 

 
ONLINE-SERVICES & TIPP
Corona-Semester
eLearning-Neulinge im Boot ... 

Zurück zur Natur
Literatur zum Hochschulgarten ... 
Website der PH Burgenland
Website der PH Burgenland
Besuchen Sie uns auf Facebook!
Besuchen Sie uns auf Facebook!
An dieser Ausgabe von PH-WIR haben mitgearbeitet:
Vladan Čutura, Eva Gröstenberger, Martin Hainz, Andreas Hoffmann, Gerhard Krammer, Eva Krojer, Michaela Lang, Thomas Leitgeb, Marlene Miglbauer, Elvira Mihalits-Hanbauer, Marie Mörz, Klaus Novak, Nadine Pohl, Julia Prinke, Josephine Prinke, Lisa Riedl, Inge Strobl-Zuchtriegl, Liesa Zanat.

Fußnote: 
Dieser Ausspruch findet sich beim römischen Philosophen, Stoiker, Schriftsteller, Naturforscher und Politiker Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.)
Quelle: Seneca, Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), 62 n. Chr.


Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir haben Ihnen in den letzten Monaten und Jahren „PH-WIR“, den monatlichen Newsletter der Pädagogischen Hochschule Burgenland zugesandt. Um Ihnen PH-WIR auch weiterhin übermitteln zu können, haben wir von Ihnen Titel, Nachname, Vorname und E-Mailadresse gespeichert – ausschließlich zu diesem Zweck. Wenn Sie wollen, dass Ihnen PH-WIR in Zukunft nicht mehr zugestellt wird, widerrufen Sie Ihre Zustimmung per eMail an datenschutz@ph-burgenland.at. In diesem Fall nehmen wir sie umgehend von der Verteilerliste. Herzlichen Dank für Ihre konstruktive Mitwirkung.

Copyright © 2020 Pädagogische Hochschule Burgenland


Newsletter abbestellen    Newsletter-Einstellungen aktualisieren 

Email Marketing Powered by Mailchimp