Copy
PH Burgenland • Newsletter 04/2015

Herzlich willkommen • Dobro doÅ¡li • Ãœdvözöljük • Vodschikano akaripe

Liebe Leserin, lieber Leser,

Jetzt ist es beschlossen: mit WS 2015/16 bietet die PH-B ein Lehramtsstudium sowohl für Primarstufe (Volksschulen) als auch für Sekundarstufe nach dem Studienplan der PädagogInnenbildung NEU im Studienverbund-Süd-Ost an. An der PH Burgenland werden in Absprache mit dem Landesschulrat für das Burgenland für die Sekundarstufe folgende  Fächer angeboten: Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte / Sozialkunde / Politische Bildung, Physik und Musik. Nach einer aktuellen Erhebung des LSR besteht in den kommenden Jahren gerade in diesen Bereichen ein entsprechender Bedarf an Lehrenden. Die Ausbildung zur Sekundarstufenlehrerin/ zum Sekundarstufenlehrer ersetzt das bisherige differenzierte System (NMS- oder AHS/BMHS-Lehrperson mit den unterschiedlichen Ausbildungsstätten Pädagogische Hochschule oder Universität) und bietet die Lehrbefähigung für alle Schülerinnen und Schüler von 10 – 19 Jahren aller Schultypen.
Also treffen Sie Ihre Wahl/Auswahl für einen Lehrberuf mit Zukunft und einen Ausbildungsplatz im Burgenland! Weitere Infos dazu finden Sie hier
 
 
Apropos Auswahl: Oft sind wir heute mit der Flut an Wahlmöglichkeiten extrem gefordert und oft auch ziemlich überfordert! Wie sich die „Qual der Wahl“ für Studierende in den vergangenen 15 Jahren vervielfacht hat, lesen Sie am Ende der PH-info.
Viel Freude und Neugier mit PH-WIR! Denn damit fängt Wissen an!
 
Walter Degendorfer und Inge Strobl-Zuchtriegl

 

AKTUELLES
 
·15.4. – 15.5. Transitionspädagogik Anmeldung: International Days
·23.4. Präsentation von neuen Materialien aus der Sprachenwerkstätte
·13.5. Verleihung des Qualitätslabel „Regional Educational Competence Centre“ (RECC) für das Fachdidaktikzentrum für Mathematik und Naturwissenschaften der Privaten Pädagogischen Hochschule Burgenland im Bundesministerium für Bildung und Frauen (Audienzsaal)
·18.5. Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2015
·19.5. ÖH-Wahlen
BEST OF

Landesfinale EuropaQuiz 2015: Der Süden punktet

Wie klingt die Bundeshymne von Belgien? In welcher europäischen Hauptstadt steht die längste Brücke Europas?  Wussten Sie‘s? Das Siegerteam des diesjährigen Landesfinales EuropaQuiz (16. April 2015) hatte die richtigen Antworten parat. Mehr dazu...


Schulen gegen Extremismus

Eines der brisantesten Probleme unserer Tage – Extremismus in all seinen unschönen Schattierungen – ist gleichzeitig eines der Themen, über die die wenigsten Menschen mehr als Klischees und Halbwahrheiten kennen. Am 20.3.2015 fand die Kick-Off-Veranstaltung zu einer aktuellen Fortbildungsreihe an der PHB statt. Mehr dazu...

Gegenwartsgespräch – Zukunftsdialog
 
Einen kurzen Eindruck dieser Gespräche finden Sie auf YouTube. Wir haben einige Streiflichter für Sie zusammengefasst.

 
WIR STELLEN VOR

Unser Partner:
Die Universität Vechta ist eine der jüngsten Universitäten der Bundesrepublik Deutschland (gegründet 2010). Da sie aus einer ehemaligen Pädagogischen Hochschule entstanden ist, bieten sich gerade in der Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Burgenlands vielfältige Möglichkeiten an. Mehr dazu...
 
Unser Gastdozent:
Univ.-Prof. Dr. Steffen Wittkowske wird bei den International Days einen Vortrag zum Thema „Umgehen mit Natur im Schulgarten – Übergänge verstehen und gestalten“ halten.

 
ONLINE-SERVICES

Seminarbericht: ICT in support of language teaching and learning

Lehrende im Bereich des Sprachunterrichts an Pädagogischen Hochschulen, Universitäten und Multiplikator/innen im Schulbereich aus ganz Österreich trafen sich vom 26. bis 27. März am Europäischen Fremdsprachenzentrum in Graz zum EU Workshop „ICT in support of language teaching and learning“ (ICT – REV).
Dieser Workshop wurde als Kooperationsveranstaltung der PH Burgenland, LMS.at und dem Verein Europäisches Fremdsprachenzentrum im Rahmen der Initiative ICT-REV angeboten. Mehr dazu...
SCHON GEWUSST?

IMST-Auszeichnung für besondere NAWI- und Mathematik-Initiativen

Die PH Burgenland darf sich ab jetzt „Regional Educational Competence Centre“ (RECC) nennen. Das Qualitätslabel „RECC“ wurde vom Bildungsministerium im Jahr 2013 mit dem Ziel initiiert, regionale Kompetenzzentren zu stärken und zu fördern. Es wird für besondere Aktivitäten und Initiativen im Bereich der Naturwissenschaften und Mathematik verliehen. Mehr dazu...

 
TIPP
 
Sabine Kritsch-Schmall, Eva Maltrovsky, Elisabeth Voggeneder (Hg.): Werkstatt Breitenbrunn.
 
Konkrete Kunst, Op-Art, Visuelle Poesie, Experimentalfilm, Konzeptkunst, Fluxus, Aktion und Happening, eben brandheiß debattiert, fanden in der „Werkstatt Breitenbrunn“ eine Plattform. Im Bereich der Computerkunst wurde Pionierarbeit geleistet. Mehr dazu...
Website der PH Burgenland
Website der PH Burgenland
Besuchen Sie uns auf Facebook!
Besuchen Sie uns auf Facebook!

Fußnote: Einer aktuellen Studie der Universität Augsburg nach sind Jugendliche heute bei der Studienwahl durch extreme Multioptionalität überfordert. Seit 1999 ist das Angebot an Wahlmöglichkeiten um mehr als das 15fache gestiegen. Gab es damals noch etwa 180 Wahlmöglichkeiten für ein Studium, so sind es heute mehr als 3000!

(Quelle: Universität Augsburg, www.uni-augsburg.de)



Copyright © 2015 PH Burgenland


Newsletter abbestellen    Newsletter-Einstellungen aktualisieren 

Email Marketing Powered by Mailchimp