UPJ-Newsletter November 2014

Newsletter November 2014

 

Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,
verantwortliche Unternehmensführung und wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement sind keine Fragen der Organisationsgröße. Verschiedene Beispiele dafür finden Sie in diesem Newsletter: Von jungen Sozialunternehmerinnen und Sozialunternehmern über ein Pro bono-Programm für kleine Kreativfirmen, einen CSR-Leitfaden für mittelständische Unternehmen bis hin zu einer Praxishilfe zur Erstellung einer Wesentlichkeitsanalyse im Rahmen der Nachhaltigkeitsberichterstattung.
 
Besonders freut es mich, Bombardier Transportation als neues Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk begrüßen zu können.
 
Diese und weitere Neuigkeiten finden Sie in dem aktuellen Newsletter. Viel Spaß beim Lesen
Peter Kromminga, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Bombardier Transportation neues Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk

Bombardier Transportation ist neues Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk. Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. 
mehr...

Neuerscheinung: Leitfaden zu CSR im Mittelstand

Eine Verantwortliche Unternehmensführung dient sowohl der Gesellschaft als auch einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung und schafft - gezielt eingesetzt - Wettbewerbsvorteile. Ein neuer von UPJ veröffentlichte Leitfaden zeigt anhand von zahlreichen Beispielen kurz, knapp und anregend, wie Verantwortliche Unternehmensführung systematisch angegangen werden kann.
mehr...

KPMG-Leitfaden zu Wesentlichkeits-Analysen

KPMG hat einen neuen Leitfaden zur Erstellung von Wesentlichkeits-Analysen für die Nachhaltigkeits- und CSR-Berichterstattung veröffentlicht. Die Publikation unterstützt bei der verlässlichen und praktischen Identifikation der Sozial-, Umwelt- und Governance-Themen, die für ein Unternehmen und seine Stakeholder am bedeutendsten sind.
mehr...

Generali Engagementatlas 2015 offenbart Schwachstellen der Engagementförderung

Der Generali Engagementatlas 2015 liefert erstmals empirische Daten zu Anzahl, Profil, Ausstattung und Wirkung von Engagement unterstützenden Einrichtungen in Deutschland. Die Studie fordert Engagement unterstützende Einrichtungen u.a. zu mehr Unternehmenskooperationen auf.
mehr...

Gute Sache NPO-Qualifizierungsprogramm geht in 3. Runde

Gute Sache - das Qualifizierungsprogramm zur Entwicklung erfolgreicher Unternehmenskooperationen - ist im Oktober an sieben Standorten in seine 3. Runde gestartet. Im Januar wird die Qualifizierungsreihe zudem an weiteren Standorten beginnen.
mehr...

Jugendliche als digital-soziale Unternehmer: Pitch für Plätze bei Think Big #Pro

Eine Online-Plattform zur Vernetzung von Kreativen und NGOs, zwei Nachhaltigkeits-Apps, eine Kongressverwaltungs-Plattform und ein Online-Börsenspiel: Diese Projekte starten ab November in die dritte Runde von Think Big #Pro, der höchsten Förderstufe des Jugendprogramms Think Big.
mehr...

SAP Engaging for Local Impact: Pro Bono Pilotprojekt in Deutschland und USA erfolgreich abgeschlossen

An den Pilotstandorten Berlin und San Francisco Bay Area sind jeweils 4 Teams mit je 3 SAP-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine Woche vor Ort mit ihrem Wissen und ihrer beruflichen Expertise in je einer Non-Profit-Organisationen pro bono aktiv geworden und haben geholfen, Konzepte weiterzutreiben und ganz konkrete Angebote zu entwickeln.
mehr...

2. NACHTSCHICHT gestartet: Pro bono für Non-Profits

Mit der 2. NACHTSCHICHT Berlin stellen erneut Mitarbeiter kleiner und mittlerer Kreativ- und Beratungs-Firmen ihr Wissen pro bono in den Dienst gemeinnütziger Organisationen. Fünf Teams à fünf Experten aus unterschiedlichen Unternehmen machen "acht Überstunden für den guten Zweck" und arbeiten eine Nacht lang für konkrete Aufgaben gemeinnütziger Organisationen.
mehr...

Soziales Lernen in der Ausbildung - Praxisleitfaden für ausbildende Unternehmen

Soziales Lernen in der Ausbildung wird zunehmend als eine Möglichkeit zur Persönlichkeitsentwicklung und Mitarbeiterbindung gesehen. Der neue Leitfaden der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis richtet sich an Unternehmensleitungen sowie Ausbildungsverantwortliche und stellt das Konzept sowie Erfahrungen aus der Praxis vor.
mehr...

Weitere Neuigkeiten

Termine

MÄRZ
19

Save the Date: Jahrestagung des UPJ-Netzwerks 2015

Berlin. Die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks bietet eine ideale Plattform: Für die Vernetzung mit Praktikern und Experten aus großen und mittelständischen Unternehmen, regionalen Mittlern, gemeinnützigen Organisationen, Wissenschaft, Verbänden, Politik und Verwaltung. Für den Austausch zu aktuellen CSR und Corporate Citizenship-Themen.

Weitere Termine

CSR und CC-News

EU veröffentlicht Kompendium zu nationalen CSR-Strategien

Das von der EU-Kommission veröffentliche Kompendium ist ein Teilergebnis eines Peer-Review-Prozesses der 2013 zwischen den Mitgliedsstaaten stattgefunden hat. Es zeigt auf, welche Aktivitäten die einzelnen Mitgliedsstaaten seit der Verabschiedung der letzten EU-CSR-Strategie 2011 unternommen haben.
mehr...

Qualität der Fortschrittsberichte mittelständischer Unternehmen im Deutschen Global Compact Netzwerk

Eine gemeinsame Studie des studentischen Netzwerks sneep und des Deutschen Global Compact Netzwerks hat die Qualität der Fortschrittsberichte mittelständischer Unternehmen unter die Lupe genommen. Dabei wurden insgesamt 147 Berichtselemente in den Fortschrittsberichten (Communication on Progress, COP) untersucht.
mehr...

Beschäftigung von Menschen mit geistiger Behinderung und Entwicklungsbeeinträchtigungen

Geistig und lernbehinderte Menschen werden von Unternehmen zunehmend nicht aus rein karitativen Gründen beschäftigt, sondern auch aufgrund wirtschaftlicher Überlegungen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht des Institute for Corporate Productivity, der in Partnerschaft mit der gemeinnützigen Organisation Best Buddies erstellt wurde.
mehr...

Wirkungsorientiertes Investieren: Neue Finanzierungsquellen für gesellschaftliche Herausforderungen

Das National Advisory Board zu Social Impact Investment hat den Abschlussbericht seiner Arbeit vorgelegt. Er prüft die Nachfrage und das Angebot an wirkungsorientierten Investitionen in Deutschland und enthält Handlungsempfehlungen für den Marktaufbau.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Christel Nelius, Projektmanagerin
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2014 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.