UPJ-Newsletter Juni 2014

Newsletter Juni 2014

 

Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,
das Potential sozialer Investitionen von Unternehmen für Umwelt und Gesellschaft ist erheblich. Aber wer profitiert davon und wie stark? Ist Unternehmen der Wert der Investitionen bewusst? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer neuen KPMG-Studie, für die weltweit die Berichterstattung der 10 größten Unternehmen in 10 Branchen analysiert wurde.

Für ihr Engagement zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen benötigen Unternehmen kompetente und aufgeschlossene Partner im Gemeinwesen. Lokal und regional tätige gemeinnützige Organisationen sind die Experten vor Ort für Bildung, Soziales, Kultur, Ehrenamt und Umwelt. Sie sind die naheliegenden potentiellen Partner. Hier setzt das Qualifizierungsprogramm Gute Sache an, das sich an Non-Profit-Organisationen richtet, die auf der Suche nach neuen Wegen in der Zusammenarbeit mit Unternehmen sind. Vor Ort durchgeführt wird die Qualifizierung durch regionale Partner. Für die Durchführung von Gute Sache in NRW können sich regionale Partner aktuell um eine Förderung bewerben.

Diese und weitere Meldungen finden Sie im  aktuellen Newsletter. 

Viel Spaß bei der Lektüre
Dr. Reinhard Lang, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Ausschreibung: Förderung von regionalen Gute Sache-Partnern in Nordrhein-Westfalen

Gute Sache ist das Qualifizierungsprogramm für NPO zur Entwicklung erfolgreicher Unternehmenskooperationen. Vor Ort umgesetzt wird Gute Sache durch regionale Partner. Für die Durchführung ab September 2014 können sich regionale Partner um eine Förderung durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen bewerben.
mehr...
Teilnehmende von CSR Regio.Net Nürnberg ausgezeichnetVom Bundesliga-Verein über eine Messegesellschaft bis zum familiengeführten Zulieferer der Automobilindustrie - neun mittelständische Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen aus Nürnberg arbeiteten in den letzten zwei Jahren intensiv an der Verankerung einer verantwortlichen Unternehmensführung.
mehr...

KPMG-Studie: Unlocking the Value of Social Investment

Unternehmen und Unternehmensstiftungen investieren jedes Jahr Milliarden in soziale Programme zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen z.B. in den Bereichen Armutsbekämpfung, Zugang zu Bildung und Gesundheitsfürsorge, Katastrophenhilfe und Klimaschutz. Die Studie betrachtet Ansätze zur Messung und Berichterstattung dieses sozialen Investments.
mehr...

Deutscher Preis für Onlinekommunikation: Platz 1 für Think Big

Auf der Gala des Wettbewerbs Ende Mai wurde das Jugendprogramm Think Big mit dem ersten Platz in der Kategorie CR-Kommunikation ausgezeichnet. Als “Deutschlands größte und einzige ‘user generated’ Kampagne für Jugendengagement” würdigte die Jury vor allem das innovative Konzept von Think Big.
mehr...

Nachhaltigkeitsbericht 2013 der BMW Group

Mit dem Sustainable Value Report informiert die BMW Group Stakeholder ausführlich über ihre Nachhaltigkeitsstrategie und Fortschritte bei der Verankerung von Nachhaltigkeit. Die Auswahl der berichteten Themen und deren Gewichtung basieren auf Ergebnissen eines systematischen Materialitäts­prozesses. 
mehr...

Weitere Neuigkeiten

Termine

JULI
1

Gemeinsam für das Stadtquartier - Unternehmensengagement und Stadtentwicklung

Frankfurt/M. Das Seminar zeigt Wege, wie Unternehmen sich verstärkt im Stadtquartier engagieren können, welche Ressourcen und Instrumente eingesetzt  und welche Nutzenerwartungen mit einem solchen Engagement verbunden werden.
mehr...
SEPTEMBER
30

CSR Regio.Net-Projekttagung: Praxis verantwortlicher Unternehmensführung im Mittelstand – Erfahrungen, Erkenntnisse, Perspektiven

Berlin. Über 75 mittelständische Unternehmen haben im Projekt CSR Regio.Net intensiv an der strategischen und organisatorischen Verankerung einer verantwortlichen Unternehmensführung gearbeitet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Erfahrungen, Erkenntnisse und Perspektiven der Praxis von CSR im Mittelstand sowie der teilnehmenden Unternehmen.
mehr...
OKTOBER
8

6th International Conference on Corporate Sustainability and Responsibility

Berlin. Thema der Konferenz ist die "Weiterentwicklung von Nachhaltigkeit", die dadurch entstehen soll, dass das Wissen aus der Organisations- und Produktentwicklung in die Arbeit im CSR-Bereich integriert wird.
mehr...
OKTOBER
30

Save the date: Praxis-Workshop Corporate Volunteering

Berlin. In kompakter Form vermittelt der Workshop praktisches Grundlagen- und Anwendungswissen zur Umsetzung von Corporate Volunteering in Unternehmen. Die Veranstaltung ist ein Angebot des UPJ-Unternehmensnetzwerks und richtet sich an Beschäftigte, die mit der Einführung oder Weiterentwicklung von Corporate Volunteering in ihrem Unternehmen betraut sind.

Weitere Termine

Im Gespräch

Olaf Ebert (Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.)

Als Teil der Interviewserie mit Mitgliedern des UPJ-Netzwerks berichtet der Geschäftsführer der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis Olaf Ebert unter anderem über soziale Lernprogramme für Auszubildende und Führungskräfte.
mehr...

CSR und CC-News

CSR-Preis der Bundesregierung: Finalisten stehen fest

Die Finalisten für den CSR-Preis der Bundesregierung 2014 stehen fest. In vier Größenkategorien hat die Jury 21 Unternehmen nominiert, die ihre langfristigen Strategien und konkrete Aktivitäten in den Bereichen Unternehmensführung, Produkte und Lieferkette, Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen in einer Managementbefragung präsentiert haben.
mehr...

G4 First Mover - Umsetzung der neuen GRI-Richtlinien im EUROSTOXX und DAX

Die Agentur Kirchhoff Consult hat in einer Studie die Umsetzung der neuen G4-Richtlinien der Global Reporting Initiative bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen im EUROSTOXX50 und im DAX30 untersucht. Gegenstand der Untersuchung waren sowohl separate Nachhaltigkeitsberichte als auch integrierte Berichte.
mehr...

Merkel will deutschen Nachhaltigkeitskodex voranbringen

In ihrer Rede auf der Jahrestagung des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) kündigte Bundeskanzlerin Angela Merkel an, sich für eine weitere Verbreitung des deutschen Nachhaltigkeitskodex einzusetzen. Zudem wird der RNE den Kodex zweieinhalb Jahre nach seiner Einführung aktualisieren.
mehr...

AmCham-Trendbefragung Corporate Responsibility 2014

Warum engagieren sich Unternehmen im Bereich Corporate Responsibility? Auf welche Bereiche konzentrieren sie sich? AmCham Germany und das F.A.Z.-Institut fragten Mitglieder der Amerikanischen Handelskammer, wie unternehmerische Verantwortung in ihrem Unternehmen gelebt wird.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Nadine Chapelier, Managerin Kommunikation
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2014 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.