UPJ-Newsletter März 2017

Newsletter März 2017

 

Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,
der Bundestag hat das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz beschlossen. Damit wird die Berichterstattung zu wesentlichen Risiken im Hinblick auf Arbeitnehmer-, Sozial- und Umweltbelange sowie zur Achtung der Menschenrechte und zur Korruptionsbekämpfung für bestimmte Unternehmen im Lage- bzw. Konzernlagebericht oder in einem gesonderten nichtfinanziellen Bericht künftig bindend.

Auch in dieser Newsletter-Ausgabe dreht sich vieles um das Thema Berichterstattung: Lesen Sie zu den kürzlich veröffentlichten Berichten unserer Netzwerkunternehmen BASF, KPMG und SAP sowie über zukünftige Trends in der Nachhaltigkeitsberichterstattung in aktuellen Studien. Besuchen Sie unseren Praxistag am 4. Mai bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover zum Thema „Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten”.

Kurzentschlossene laden wir auch noch herzlich zur UPJ-Jahrestagung am 30. März in Berlin ein, um mit Verantwortlichen, Expertinnen und Praktikern zu aktuellen Themen wie zum Beispiel CSR- und Nachhaltigkeitsstandards zu diskutieren.

Viel Spaß beim Lesen
Peter Kromminga, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

ManpowerGroup und Intel erneut unter den weltweit ethischsten Unternehmen des Jahres

Das Ethisphere Institute hat in seinem diesjährigen Ranking 124 Unternehmen aus 52 Branchen und 19 Ländern als „World’s Most Ethical Companies” ausgezeichnet. Davon sind zwei Unternehmen Mitglied im UPJ-Netzwerk.
mehr...
Bild: Ethisphere

BASF veröffentlicht integrierten Bericht für 2016

BASF hat den integrierten Finanz- und Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2016 vorgestellt. Der Bericht dokumentiert die ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Leistung des Unternehmens im vergangenen Jahr. Der Bericht erfüllt die Vorgaben von GRI und dient als Fortschrittsbericht für die Umsetzung des UN Global Compacts.
mehr...
Bild: BASF

Über 800 Mitarbeiter engagierten sich in gemeinnützigen Projekten: ein Ergebnis des KPMG-Nachhaltigkeitsberichts

KMPG in Deutschland berichtet im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht über Tätigkeiten und Ergebnisse in Bezug auf den unternehmerischen Erfolg, die Beschäftigten, das gesellschaftliche Engagement und die Umwelt für das Geschäftsjahr 2016.
mehr...
Bild: KPMG

Wertsteigerung durch Innovation: SAP veröffentlicht Integrierten Bericht 2016

Der Integrierte Bericht der SAP enthält sowohl nicht-finanzielle als auch finanzielle Kennzahlen und erläutert, wie sich diese auf die Leistung der SAP auswirken. So beeinflusst eine Veränderung des Mitarbeiterengagement-Index um einen Prozentpunkt das Betriebsergebnis mit 44-55 Mio. €.
mehr...
Bild: SAP

Veolia und LivingLand fordern Wandel der Agrarpolitik

60 Mrd. € werden aktuell jährlich für Agrarsubventionen in der EU ausgegeben und sollen ab 2021 neu verteilt werden. Ein Bündnis von Umwelt-NGOs und privaten Unternehmen fordert nun eine Agrarpolitik, die Gemeinwohlleistungen fördert, fair für Landwirte und ländliche Regionen sowie ökologisch nachhaltig, gesund und global verantwortungsvoll ist.
mehr...
Bild: NABU

Lisa Desai verstärkt UPJ-Team

Lisa Desai verstärkt seit März das UPJ-Team in Berlin als Managerin Kommunikation & CSR-Netzwerk. Zu ihren Aufgabenbereichen zählen u.a. die Betreuung der externen Kommunikation von UPJ sowie die Mitarbeit bei der Koordination des UPJ-Unternehmensnetzwerks und Projekten zu verschiedenen CSR-Handlungsfeldern.

Weitere Neuigkeiten

Termine

MÄRZ
30

UPJ-Jahrestagung 2017: CSR in einer Welt im Umbruch

Berlin. Klimawandel, Flucht und Migration, brüchiger gesellschaftlicher Zusammenhalt oder Digitalisierung – Die Welt wandelt sich in vielen Bereichen dramatisch. Diese Veränderungen lösen Verunsicherungen aus, bieten aber auch vielfältige Chancen. Wie können sich Unternehmen in dieser Welt im Umbruch verantwortlich positionieren und wie profitiert die Gesellschaft davon? Diesen Fragen geht die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks nach.
mehr...
APRIL
4

Gute Sache KOMPAKT: Tagesworkshop Unternehmenskooperation für gemeinnützige Organisationen

Potsdam. Sie sind auf der Suche nach neuen Wegen in der Zusammenarbeit mit Unternehmen und möchten erfahren, was Unternehmenskooperation meint? Sie möchten wissen, warum und wie sich Unternehmen heute auch jenseits von Spenden und Sponsoring engagieren? Sie möchten herausfinden, ob sich die Kooperation mit Unternehmen auch für Ihre Organisation lohnt?
mehr...
MAI
4

Save the Date: Praxistag Hannover: “Lieferketten verantwortlich gestalten – über Nachhaltigkeit berichten”

Hannover. Der Praxistag für mittelständische Unternehmen “Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten” bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover informiert über die wichtigsten Hintergründe des Themas und bietet Teilnehmenden aus der Unternehmenspraxis einen Rahmen für den fachlichen Austausch.
mehr...
MAI
9-10

Praxisworkshop Corporate Volunteering: Intensiv-Einführung

Berlin. Wer mit Corporate Volunteering beginnen will, sieht sich schnell praktischen Fragen gegenüber: Wie kann das Engagement der Mitarbeiter unterstützt werden? Welche Formate gibt es und welche rechtlichen Fragen sind zu beachten? Was wollen wir erreichen? Und nicht zuletzt: Was haben wir davon?
mehr...

Weitere Termine

CSR und CC-News

CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz vom Bundestag beschlossen

Das Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung von Unternehmen in ihren Lage- und Konzernberichten wurde in nächtlicher Sitzung vom Bundestag angenommen.
mehr...

Trends in der Nachhaltigkeitsberichterstattung

GRI und SustainAbility stellen in ihrem Bericht "Future Trends in Sustainability Reporting" die Ergebnisse einer Arbeitsgruppe zu künftigen Themen der Nachhaltigkeitsberichterstattung vor. Klimawandel, Menschenrechte, Reichtumsgefälle sowie moderne Technologien wurden als wichtigste Trends identifiziert.
mehr...

Acht aktuelle Nachhaltigkeitsthemen für Unternehmen

Das Institute for Sustainability Leadership der Universität Cambridge stellt in der Publikation "8 sustainability trends driving business in 2017" die wichtigsten Nachhaltigkeitstrends für Unternehmen vor.
mehr...

Nachhaltigkeitsratings: Vernachlässigen sie das Potential von Corporate Citizenship?

Eine Kurzstudie des Beratungsunternehmens Beyond Philanthropy kommt zu dem Ergebnis, dass Nachhaltigkeitsratings insbseondere ökonomische, ökologische und soziale Themen abdecken. Corporate Citizenship wird dagegen meist nur oberflächlich analysiert.
mehr...

2.500 Jobs für Geflüchtete: Ein Jahr Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge"

Nach einem Jahr zieht das Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" eine erste Bilanz. Dazu wurden 300 der 1200 Mitgliedsunternehmen befragt, die insgesamt 2.500 Beschäftigungsverhältnisse für Geflüchtete geschaffen. 80% der Befragten, die Geflüchtete eingestellt haben, planen ihr Engagement fortzusetzen oder zu erhöhen.
mehr...

Interkulturelle Vielfalt in der Arbeitswelt wird Normalität

Eine repräsentative Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt: Mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland beschäftigt heute Mitarbeiter mit Migrationsgeschichte. Handlungsbedarf wird allerdings bei Frauen mit Migrationshintergrund gesehen.
mehr...

Grüne Transformation in der Arbeitswelt auf dem Vormarsch

Die Umstellung von Produkten und Prozessen Richtung Nachhaltigkeit geht weit über klassische Betriebe in der Umweltbranche hinaus. Laut einer qualitativen Studie von UnternehmensGrün setzen die befragten Unternehmen beim sogenannten „Greening“ überwiegend auf die Verbesserung der internen Prozesse sowie die Energie- und Materialbereitstellung.
mehr...

OECD-Studie: Mehr partnerschaftliche Vereinbarkeit

Deutschland hat mit dem Ausbau der Kinderbetreuung sowie mit der Ausgestaltung des Elterngeldes wichtige Voraussetzungen für eine gleichmäßigere Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen Eltern geschaffen. Eine gezielte Weiterentwicklung bestehender Instrumente könnte dazu beitragen, dass es mehr Müttern und Vätern gelingt, umfänglich erwerbstätig zu sein und Zeit für Kinder und Partnerschaft zu haben.
mehr...

Aktueller CDP-Bericht: Water-Stewardship in Europa noch ausbaufähig

Am 6. März erschien ein neuer CDP-Bericht mit dem Titel "Catching up with the leaders: Accelerating corporate water stewardship in Europe", der die wasserbezogenen Daten von 121 europäischen Unternehmen in fünf Schlüsselbereichen analysiert. Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass viele europäische Unternehmen noch mehr in Richtung Corporate Water Stewardship tun müssen.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Lisa Desai, Managerin Kommunikation
Christel Nelius, Projektmanagerin
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2017 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.