UPJ-Newsletter Juni 2016

Newsletter Juni 2016

 

Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,

unser Newsletter ist in diesem Monat wieder vollgepackt mit vielen spannenden Neuigkeiten zu CSR und Corporate Citizenship. Tagesaktuell informieren wir Sie übrigens auch über Facebook, Twitter und seit kurzem auch über LinkedIn. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Besonders hinweisen will ich Sie auf den CSR-Preis der Bundesregierung. Die Bewerbungsfrist wurde gerade bis zum 22. Juli verlängert. Mitmachen lohnt sich!

Viel Spaß beim Lesen
Peter Kromminga, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Kooperationen von Kommunen und Privaten in der Sozialen Stadt: Erste Erfahrungswerkstatt

Im Rahmen des Programms „Kooperationen von Kommunen und Privaten in der Sozialen Stadt“, durchgeführt von UPJ im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, fand im Mai eine erste Erfahrungswerkstatt statt.
mehr...
Bild: UPJ

Commerzbank überarbeitet Menschenrechtsposition

Die Commerzbank hat ihre Position zum Thema Menschenrechte überarbeitet und aktualisiert. In der Position beleuchtet sie, wie sie die Menschenrechtsverantwortung mit Blick auf ihre wichtigsten Anspruchsgruppen umsetzt. Hierzu gehören insbesondere Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden.
mehr...
Bild: Commerzbank

Intel veröffentlicht Corporate Responsibility Report 2015

Die Intel Corporation hat ihren CR-Report 2015 veröffentlicht. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf den erfolgreichen Aktivitäten des Unternehmens in den Bereichen Diversity, erneuerbare Energien, nachhaltige Lieferketten und Social Impact.
mehr...
Bild: Intel

Jahresbericht der ING-DiBa veröffentlicht

Die ING-DiBa hat ihren Jahresbericht 2015 veröffentlicht, der sowohl den Geschäftsbericht, als auch den FAIRantwortungsreport enthält. Mit dem Programm zur gesellschaftlichen Verantwortung, will die Bank einen Teil ihres wirtschaftlichen Erfolges an die Gesellschaft zurückgeben und den Mitarbeitern einen guten Arbeitsplatz bieten.
mehr...
Bild: ING-DiBa

openSAP-Kurs im Innovationswettbewerb "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet

Der openSAP-Kurs "Auch du kannst das. Deutsch für Asylbewerber. Ehrenamtlich" ist Preisträger des Wettbewerbs Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen. Dieses Jahr wurden bundesweit 100 Projekte zum Thema „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ ausgezeichnet.
mehr...
Bild: SAP

Weitere Neuigkeiten

Termine

JUNI
30

Praxistag "Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten“

Berlin. Die Anforderungen an Unternehmen aller Größen an ein verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement sowie die Berichterstattung über ökologische und soziale Aspekte steigen – sowohl von Geschäftspartnern und Verbrauchern als auch von der öffentlichen Hand und der Gesetzgebung. Der Praxistag stellt die wichtigsten Hintergründe, Entwicklungen sowie Praxisbeispiele vor und bietet einen Rahmen für den fachlichen Austausch.
mehr...
SEPTEMBER
19-20

Save the Date: Corporate Volunteering strategisch ausrichten und umsetzen

Berlin. Über die Hälfte der Unternehmen in Deutschland führt Maßnahmen im Bereich Corporate Volunteering durch. Die Tendenz ist steigend, denn dieses Engagement lohnt sich. Der Praxisworkshop von UPJ unterstützt Unternehmen bei der strategischen (Weiter-)Entwicklung und Implementierung ihrer Aktivitäten.
mehr...
MÄRZ 2017
30

Save the Date: UPJ-Jahrestagung 2017

Berlin. Die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen bietet auch 2017 wieder die ideale Plattform für den Austausch zu CSR und Sozialen Kooperationen.

Weitere Termine

CSR und CC-News

Bewerbungsfrist für CSR-Preis der Bundesregierung bis zum 22. Juli verlängert

Zum dritten Mal zeichnet die Bundesregierung mit dem CSR-Preis verantwortungsvolles Handeln in der Wirtschaft aus. Noch bis zum 22. Juli können sich Unternehmen für die Auszeichnung bewerben. In diesem Jahr werden zudem zwei Sonderpreise für betriebliche Integration geflüchteter Menschen und nachhaltige Lieferketten verliehen.
mehr...

16. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung: Fokus auf die Sustainable Development Goals

Die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele soll Teil einer ambitionierten Weiterentwicklung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie werden. Was kann, was muss die deutsche Nachhaltigkeitspolitik jetzt leisten? Darüber wurde auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung diskutiert.
mehr...

Global Reporting Initiative: Aus Guidelines werden Standards

Die Global Reporting Initiative überführt ihre G4 Guidelines in Sustainability Reporting Standards. Stakeholder sind eingeladen, sich zu beteiligen und Feedback zu bestehenden Entwürfen zu geben.
mehr...

Sustainable Development Goals (SDGs) in der deutschen Wirtschaft – eine Umfrage

Die nationale Umsetzung der SDGs wird zukünftige Nachhaltigkeitsstrategien bestimmen. Das Deutsche Global Compact Netzwerk, econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft und Fountain Park laden deutsche Unternehmen ein, Teil des Dialogs rund um die SDGs zu werden. 
mehr...

Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen in Rheinland-Pfalz: Jetzt bewerben

Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz sucht nach guten Beispielen für soziale Verantwortung von Unternehmen. In Kooperation mit der Leitstelle Bürgerbeteiligung und Ehrenamt der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz vergibt sie den Nachhaltigkeitspreis zum zweiten Mal.
mehr...

Zuckerbrot und Peitsche: Internationale Studie zu Instrumenten der Berichterstattung

Zehn Jahre nach der ersten "Carrots and Sticks"-Studie erschien jetzt die vierte Ausgabe der internationalen Vergleichsstudie. Sie analysiert freiwillige und gesetzlich verpflichtende Instrumente zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.
mehr...

Starke Länderunterschiede bei der sozialen Verantwortung von Unternehmen

Immer mehr Unternehmen in OECD-Ländern engagieren sich einer Studie der Freien Universität Berlin zufolge gesellschaftlich. Unternehmen aus Spanien und Großbritannien identifiziert die Studie als Spitzenreiter. Die Studie zeigt auch, dass Länder mit hohen Werten von Corporate Responsibility zugleich hohe Werte von Corporate Irresponsibility aufweisen.
mehr...

2016 Sustainability Leaders Report: Gute Noten für die deutsche Regierung

Für den jährlichen Sustainability Leaders Report von GlobeScan, SustainAbility und Sustainable Brands haben über 900 Experten beurteilt, welchen Fortschritt Wirtschaft, Regierungen, NGOs und Wissenschaft in puncto nachhaltige Entwicklung gemacht haben und welche Entwicklungen sie für die kommenden 20 Jahre erwarten.
mehr...

Vertrauen in Unternehmen hängt stark vom Unternehmenstyp ab

Die Bundesbürger trauen vor allem familiengeführten, kleinen und mittleren Unternehmen zu, Gutes für die Gesellschaft zu bewirken. Im Vergleich zu politischen Institutionen, Zivilgesellschaft und Medien rangiert das Vertrauen der Bevölkerung in Unternehmen im Mittelfeld. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung.
mehr...

Sustainability Image Score 2016: Kunden wollen grüne Marken

In der diesjährigen Studie wird besonders deutlich, wie wichtig die Authentizität von Unternehmen für ein gutes Nachhaltigkeitsimage und die Unternehmensreputation ist. Kunden urteilen zunehmend sensibler und beobachten genau, was tatsächlich geleistet und versprochen wird.
mehr...

Investoren interessieren sich mehr für CSR als viele Unternehmen annehmen

Nur wenige Unternehmen richten sich mit ihrer CSR-Kommunikation explizit an Investoren. Denn viele Unternehmen gehen davon aus, dass ihre Nachhaltigkeitsperformance Investitionsentscheidungen nicht oder nur wenig beeinflusst. Eine Studie der MIT Sloan Management Review und der Boston Consulting Group kommt zu anderen Ergebnissen.
mehr...

Nachhaltigkeit in der Lieferkette gewinnt an Bedeutung

Die quantitative Studie "From Green to Sustainable Supply Chain Management" des Beratungsunternehmens BearingPoint zeigt, dass insbesondere soziale Aspekte in Lieferketten immer wichtiger werden.
mehr...

Moralanspruch und Misstrauen: Erwartungen der Millennials

Das diesjährige Millennial Survey von Deloitte untersucht die Erwartungen und Erfahrungen jüngerer Arbeitnehmer. In Deutschland vertraut demnach nur gut die Hälfte der Befragten darauf, dass Unternehmen einen positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten.
mehr...

AmCham-Publikation "Corporate Responsibility" mit Schwerpunkt zu Diversity

Die Amerikanische Handelskammer in Deutschland und der F.A.Z.-Fachverlag veröffentlichen zum elften Mal die gemeinsame Publikation „Corporate Responsibility“. Neben konkreten Beispielen und Entwicklungen aus der Praxis enthält die Publikation wissenschaftliche Fachbeiträge und eine Trendbefragung.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Christel Nelius, Projektmanagerin
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2016 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.