UPJ-Newsletter Juli 2013

Newsletter Juli 2013


Editorial


Lieber Leserinnen und Leser,
er wird gerade hitzig diskutiert – der Richtlinienvorschlag der EU-Kommission zur Offenlegung nichtfinanzieller Informationen. Bestimmte größere Unternehmen sollen künftig dazu verpflichtet werden, regelmäßig über ihre Politiken, Ergebnisse und Risiken in Bezug auf Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, die Achtung der Menschenrechte, die Bekämpfung von Korruption und Bestechung sowie die Vielfalt in Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen zu berichten. Der UPJ e.V. hat dazu auf Anfrage gegenüber dem Bundesjustizministerium eine im Grundsatz positive Stellungnahme abgegeben. Dass die meisten sehr großen Unternehmen damit voraussichtlich kaum Probleme haben werden, zeigen die CSR- und Nachhaltigkeitsberichte von Mitgliedern des UPJ-Unternehmensnetzwerks, die in diesem Newsletter vorgestellt werden. Für mittelständische Unternehmen, die die vorgesehene Untergrenze der Berichterstattungspflicht zu nichtfinanziellen Informationen von 500 Beschäftigten nur knapp überschreiten, wird eine solche Berichterstattung eine weitaus größere Herausforderung darstellen. Sie sollten bei der Umsetzung unterstützt werden.

Entscheidend ist und bleibt aber eine solide Praxis von Corporate Citizenship und CSR. Die zahlreichen Nachrichten aus dem UPJ-Netzwerk in diesem Newsletter zeigen das in beeindruckender Weise.

Ich wünsche eine interessante Sommerlektüre
Peter Kromminga, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Wiesbaden Engagiert! in 2013 mit neuem Teilnahmerekord

950 Engagierte aus 100 Unternehmen packten am 21. Juni 2013 in 90 sozialen Projekten in Wiesbaden mit an. Bereits zum neunten Mal fand der lokale Aktionstag "Wiesbaden Engagiert!" statt - der Tag des bürgerschaftlichen Engagements für Unternehmen in Wiesbaden. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Engagierten erneut stark angewachsen - 36 Unternehmen waren diesmal zum ersten Mal dabei.
mehr...

Veolia Wasser prämiert nachhaltige Mitarbeiter-Ideen

Die ökologische und effiziente Nahwärmeversorgung eines Quartiers in der denkmalgeschützten Innenstadt von Görlitz - das ist eine von vier erfolgreichen Initiativen von Mitarbeitern, die die Veolia Wasser-Gruppe mit ihrem diesjährigen Nachhaltigkeitspreis auszeichnet. Der Preis wurde am 18. Juni anlässlich der Deutschen Aktionswoche Nachhaltigkeit in Gera verliehen.
mehr...

Wettbewerb für engagierte Unternehmen im Saarland

Ziel des Wettbewerbs "aktiv & engagiert" ist es, Unternehmen zu würdigen, die sich in besonderem Maße für die Gesellschaft einsetzen, die bürgerliches und freiwilliges anderer unterstützen und deren Engagement über Geldspenden hinausgeht. Außerdem sollen weitere Unternehmen für gesellschaftliches Engagement sensibilisiert und für ein vitales Gemeinwesen gewonnen werden.
mehr...

Goldene Lilien für engagierte Unternehmen

Am 27. Juni 2013 wurden die diesjährigen Preisträger der Goldenen Lilie auf einer Festveranstaltung in der Handwerkskammer Wiesbaden ausgezeichnet. Der Preis wurde an 21 Unternehmen aus Wiesbaden und Umgebung verliehen, um sie für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement zu ehren.
mehr...

Globale Herausforderungen – regionale Antworten: Dritter Nachhaltigkeitsbericht von ista veröffentlicht

Mit dem Nachhaltigkeitsbericht 2012 informiert ista über Entwicklungen in den Bereichen Umwelt- und Personalmanagement sowie über sein gesellschaftliches Engagement. Hinter dem Titel "Globale Herausforderungen – regionale Antworten" verbirgt sich eine Reise durch die ista Welt. In 25 Ländern aktiv, zeigt ista welche Herausforderungen die verschiedenen Märkte offenbaren.
mehr...

Intel inside - Intel veröffentlicht CR-Report 2012

Unter dem Titel "Intel Inside" hat Intel seinen Corporate Responsibility-Report für 2012 herausgegeben. Der Bericht erläutert den Stand des Unternehmens beim Erreichen seiner Umweltziele für das Jahr 2020 und zeigt unter anderem die Fortschritte in den Bereichen Mitarbeiterengagement, Zulieferer und Bildung auf.
mehr...

Stellungnahme des UPJ e.V. zum Richtlinienvorschlag zur Offenlegung nichtfinanzieller Informationen

Der UPJ e.V. hat in einer Stellungnahme gegenüber dem Bundesministerium der Justiz den Vorschlag der EU-Kommission zur Änderung der Richtlinien 78/660/EWG und 83/349/EWG im Hinblick auf die Offenlegung nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Gesellschaften und Konzerne grundsätzlich begrüßt.
mehr...

Weitere Neuigkeiten

Termine

SEPTEMBER
25

Auftaktkonferenz GUTE SACHE

Berlin. Kooperationen zwischen engagierten Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen brauchen eine gute fachliche Basis, damit sie Wirkung entfalten können. GUTE SACHE qualifiziert Nonprofit-Organisationen für Unternehmenskooperationen "on the job". Bei der Auftaktkonferenz wird GUTE SACHE erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.
mehr...
NOVEMBER
12

UPJ-Jahrestagung 2013: Verbindungen wirken

Berlin. Mit der Jahrestagung bietet das UPJ-Netzwerk eine ideale Plattform: Für den Austausch über das "Wie?" und das "Wohin?" sozialer Kooperationen und die dafür notwendige Infrastruktur. Für direkte Kontakte, Wissenstransfer und Impulse für CSR, Corporate Citizenship und Corporate Volunteering. Für die Vernetzung von über 300 Verantwortlichen, Praktikern und Experten aus großen und mittelständischen Unternehmen, regionalen Mittlern, Nonprofit-Organisationen, aus Bund, Ländern und Kommunen, Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Verbänden und Medien.
mehr...

Weitere Termine

Im Gespräch

Prof. Dr. Jochen Pampel (KPMG)

Als Teil der Interviewserie mit Mitgliedern des UPJ-Netzwerks berichtet Prof. Dr. Jochen Pampel, Head of Sustainability Services bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und zugleich deren Sustainability Partner, über Verantwortung bei KPMG sowie aktuelle Entwicklungen im Feld der CSR- und Nachhaltigkeitsberichterstattung.
mehr...

Michael Schüring (CBE)

Michael Schüring, Geschäftsführer des Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE), berichtet "Im Gespräch" über die Rolle des CBE als Infrastruktur-Einrichtung im Ruhrgebiet und dessen Qualifizierungsangebote im Bereich Unternehmenskooperation.
mehr...

CSR und CC-News

60 Gewinner des ersten europäischen CSR-Awards feierten in Brüssel

Ziel der European Corporate Social Responsibility-Awards ist es, Unternehmen und Stakeholder zur Zusammenarbeit anzuregen. Besonderes Augenmerk liegt auf Partnerschaftsprojekten, die das Thema Nachhaltigkeit innovativ angehen. 60 Gewinner aus insgesamt 30 teilnehmenden Ländern wurden am 25. Juni in Brüssel vorgestellt sowie mit ihren Partnerschaften in einem Golden Book portraitiert.
mehr...

EU-Kommission veröffentlicht Branchenleitfäden zum Thema Menschenrechte

Menschenrechte sind ein zunehmend wichtiger Aspekt der Corporate Social Responsibility. Die UN-Leitlinien für Wirtschaft und Menschenrechte definieren, wie sich Unternehmen und Regierungen verhalten sollten, um negative Auswirkungen auf die Menschenrechte zu vermeiden. Beschäftigungs- und Personalvermittlungsagenturen, IKT- sowie Öl- und Gasunternehmen können sich jetzt auf eine Arbeitshilfe stützen, die für ihre jeweilige Branche entwickelt wurde. 
mehr...

Handlungsempfehlungen zur Förderung der unternehmerischen Verantwortung für Menschenrechte

Berichte über Unglücke in Textilfabriken, die Zahlung von Niedriglöhnen und Missachtungen von Arbeitsstandards und -rechten an Produktionsstandorten weltweit unterstreichen die Aktualität des Themas Menschenrechte. Eine neue Studie gibt Handlungsempfehlungen für staatliches Handeln, um Unternehmen bei der Wahrnehmung ihrer Verantwortung für Menschenrechte zu unterstützen.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Nadine Chapelier, Managerin Kommunikation
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2013 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.