UPJ-Newsletter Mai 2015

Newsletter Mai 2015

 

Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,
Unternehmen sind im Rahmen ihrer CSR- und Corporate Citizenship-Aktivitäten in vielfältigen Bereichen im Gemeinwesen engagiert. Noch nicht sehr ausgeprägt ist die Aufmerksamkeit für die soziale Quartiersentwicklung, obwohl sich in vielen Regionen und Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf zunehmend Chancenungleichheit und soziale Probleme mit Auswirkungen auf die Gesellschaft insgesamt konzentrieren.

Darauf macht ein Positionspapier mit richtungsweisenden Empfehlungen für Adressaten auf regionaler und überregionaler Ebene aufmerksam, das in einem Beirat mit Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen, Stiftungen, Non-Profit-Organisationen, Verbänden, Wissenschaft, Bund, Ländern und Kommunen entstanden ist. Der Beirat hat in einer ausgesprochen guten Zusammenarbeit das im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durchgeführte Modellprojekt "Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung" begleitet und fordert insbesondere Kommunen und Akteure des dritten Sektors auf, aktiv zu werden, um ein intensiviertes und strukturell verändertes Engagement von Unternehmen und Stiftungen für die Quartiersentwicklung zu ermöglichen.

Viel Spaß beim Lesen des Positionspapiers und dieser Newsletter-Ausgabe
Dr. Reinhard Lang, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Positionspapier: Engagement von Unternehmen und Stiftungen in der sozialen Quartiersentwicklung

Unternehmen und Stiftungen engagieren sich in einer großen thematischen Bandbreite für gesellschaftliche Aufgaben. Die soziale Quartiersentwicklung hat in diesem Kontext als Fokus bislang wenig Bedeutung. Mit einem Positionspapier fordert eine Expertengruppe Kommunalverwaltungen und regionale Akteure auf, konkrete Gelegenheiten zu schaffen, damit Unternehmen und Stiftungen diese Perspektive stärker als bisher in ihr Engagement einbeziehen.
mehr...

Startery - neues Programm von SAP und Social Impact für Social Startups

Bereits seit 2011 unterstützt SAP mit dem Stipendienprogramm Social Impact Start bundesweit junge Sozialunternehmer. Das neue Programm Startery richtet sich speziell an Social Startups aus der Region Rhein-Neckar. Bewerbungen sind ab sofort möglich.
mehr...

Intel berichtet über CR-Fortschritte und -Meilensteine

Intel hat seinen Corporate Responsibility-Bericht für das Jahr 2014 veröffentlicht. Der Bericht zeigt unter anderem auf, das Intel den weltweit ersten, käuflich zu erwerbenden Mikroprozessor ohne Mineralien aus Konfliktregionen hergestellt hat. Bis 2016 sollen alle Produkte nachweislich frei von Konfliktmineralien sein.
mehr...

Unternehmen unterstützen Erdbebenopfer in Nepal

Ende April und Mitte Mai erschütternden zwei verheerenden Erdbeben die Himalaya-Region. Mehrere Unternehmen - darunter BASF, SAP und Telefónica - stellen finanzielle Mittel bereit, um Hilfsorganisationen bei Soforthilfemaßnahmen für die über 8 Millionen betroffenen Menschen vor Ort zu unterstützen.

200 Mitarbeiter aus 17 Unternehmen beim 4. Nürnberger Corporate Volunteering Tag  

Koordiniert vom Zentrums Aktiver Bürger (ZAB) konnte die Teilnehmendenanzahl von "Unternehmen Ehrensache IN AKTION" erneut gesteigert und 20 Projekte in 18 sozialen Einrichtungen umgesetzt werden.
mehr...

UPJ-Stellenangebot: Projektmitarbeit (m/w) Unternehmenskooperation (50%)

Zur Verstärkung des UPJ-Büros in Frankfurt/Main suchen wir zum 1. Juli 2015 oder später eine engagierte Projektmitarbeiterin / einen engagierten Projektmitarbeiter in Teilzeit.
mehr...

Weitere Neuigkeiten

Termine

JUNI
3.

Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung

Berlin. Kurz bevor sich die Staats- und Regierungschefs zum G 7-Gipfel treffen, wird bei der 15. Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung über die internationale und nationale Nachhaltigkeitspolitik diskutiert.
mehr...
AUGUST
31.

European Conference on Corporate Volunteering

Zürich. Ziel der Konferenz von Credit Suisse und IAVE ist es, die Debatte und praktische Umsetzung von Corporate Volunteering in Europa voranzubringen. Die Konferenz richtet sich insbesondere an Vordenker und CV-Verantwortliche aus Unternehmen.
mehr...
MÄRZ
3.

Save the Date: UPJ-Jahrestagung 2016

Berlin. Die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen bietet auch 2016 wieder die ideale Plattform für den Austausch zu CSR und Sozialen Kooperationen.
NOVEMBER
16.-17.

Enterprise 2020 Summit 2015 - The Future of Europe

Brüssel. Die Spitzenpolitiker der EU und führende Wirtschaftsverteter werden bei der Konferenz von CSR Europe die künftige Rolle Europas in einer von Innovation und neuen Geschäftsmodellen geprägten Welt diskutieren. 
mehr...

Weitere Termine

CSR und CC-News

Ambitionierter Nationaler Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte angekündigt

Staatssekretär Jörg Asmussen vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 6. Mai einen ambitionierten Nationalen Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte angekündigt. Mit dem Aktionsplan sollen die Leitprinzipien der Vereinten Nationen auch für die Aktivitäten deutscher Unternehmen national wie auch global in ihren Wertschöpfungs- und Lieferketten Anwendung finden.
mehr...

econsense-Studie: Wirtschaft setzt auf Nachhaltigkeits-Standards im Ausland

Deutsche Unternehmen legen auch in ihren Auslandsniederlassungen Wert auf Nachhaltigkeitsstandards. Diese übertreffen in vielen Fällen die dortige lokale Praxis und führen zu einer Verbesserung ökonomischer, ökologischer und sozialer Standards und Vorgehensweisen. Zu diesem Ergebnis kommt die von econsense in Auftrag gegebene Studie.
mehr...

GfK-Umfrage unter 28.000 Verbrauchern: Umweltbewusstes Handlen für Unternehmen und Marken essentiell

Knapp Zweidrittel aller Befragten geben an, dass sie nur Produkte und Dienstleistungen kaufen, die ihren Überzeugungen oder ihren Werten und Idealen entsprechen. Ebenso viele Befragte fühlen sich schuldig, wenn sie nicht umweltfreundlich handeln.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Christel Nelius, Projektmanagerin
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2015 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.