UPJ-Newsletter Februar 2015

Newsletter Februar 2015

 

Editorial


Lieber Leserinnen und Leser,
die EU-Kommission ist im vergangenen Jahrzehnt ein wichtiger Wegbereiter für CSR in Europa gewesen. Die Kommission unterstützte den Dialog und förderte die Umsetzung, gab jüngst aber auch verbindliche Regelungen vor. Wo geht die Reise in Zukunft hin und wie kann eine neue bzw. erneuerte CSR-Strategie aussehen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Europäischen CSR-Multi-Stakeholder Forum, zu dem die Kommission Anfang Februar erstmalig seit fünf Jahren wieder eingeladen hatte.

Mehr zum Multi-Stakeholder Forum und zu weiteren interessanten Themen finden Sie in dieser Newsletter-Ausgabe. Ein Ausblick auf die weitere Entwicklung von CSR in Europa wird u.a. auch ein Thema bei der Jahrestagung des UPJ-Netzwerkes am 19. März 2015 in Berlin sein, zu der ich Sie herzlich einlade.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Peter Kromminga, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Qualifzierungsprogramm "Gute Sache" startet in drei weiteren Bundesländern

Gute Sache - das Qualifizierungsprogramm zur Entwicklung erfolgreicher Unternehmenskooperationen - ist im Februar in Bayern, Berlin und Hamburg gestartet. Bis zum Jahresende werden an den insgesamt 15  Standorten in sieben Bundesländern 160 gemeinnützige Organisationen die Qualifizierung abgeschlossen haben.
mehr...

Global-100 Ranking: Drei UPJ-Mitglieder unter den weltweit nachhaltigsten Unternehmen

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos wurde zum elften Mal die Liste der "Global 100 Most Sustainable Corporations in the World" vorgestellt. Aus dem UPJ-Unternehmensnetzwerk sind die BMW Group, Bombardier Transportation und Intel im Ranking vertreten.
mehr...

CSR Regio.Net Wiesbaden startet mit 21 Unternehmen in zweite Runde

2011 im Rahmen des Förderprogramms "CSR - Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand" ins Leben gerufen, wird CSR Regio.Net Wiesbaden auch nach Auslaufen des Programms fortgeführt. Im Januar 2015 startete das regionale Netzwerk mit 21 Betrieben in die zweite Runde. CSR Regio.Net Wiesbaden ist ein Projekt von UPJ in Kooperation mit und gefördert durch die Landeshauptstadt Wiesbaden.
mehr...

Projekte der NACHTSCHICHT 2015 stehen fest

Aus über 60 Bewerbungen gemeinnütziger Organisationen hat die Jury Mitte Januar die sieben Projekte ausgewählt, die am 27. Februar an der zweiten NACHTSCHICHT teilnehmen werden. Im Rahmen des Kompetenzmarathons stellen Unternehmen der Kreativbranche ihr Know-how in einer 8-Stunden-Nachtschicht pro bono den teilnehmenden Gemeinnützigen zur Verfügung. 
mehr...

Dibella präsentiert Klimarechner

Dibella bietet seinen Kunden ab sofort einen Klimarechner an. Er stellt die Klimaauswirkungen der im Sortiment befindlichen Produkte dar und ermöglicht einen Vergleich der CO2-Emissionen von konventionellen Produkten und solchen aus nachhaltigen Rohstoffen.
mehr...

Weitere Neuigkeiten

Termine

MÄRZ
19

UPJ-Jahrestagung 2015: Verbindungen entwickeln -
Mit CSR und Sozialen Kooperationen Zukunft gestalten

Berlin. Dass CSR einen Beitrag für eine zukunftsfähige Entwicklung und wirtschaftlichen Erfolg leisten kann, ist anerkannt. Das Potenzial sozialer Kooperationen für neue gesellschaftliche Problemlösungen wird gesehen. Doch wie geht es weiter? Die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks bietet für den Austausch über diese Frage eine ideale Plattform. Es erwarten Sie zahlreiche Vorträge, Fallbeispiele, Debatten und ein interaktiver Know-how-Transfer zu aktuellen Entwicklungen verantwortlicher Unternehmensführung.
mehr...
APRIL
23

Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung

Berlin. Warum engagieren sich Unternehmen und Stiftungen in benachteiligten Quartieren? Welche Projekte unterstützen sie und wie kann die Zusammenarbeit gelingen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Konferenz des Forschungsfeldes "Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung" im Experimentellen Wohnungs- und Städtebau.
mehr...

Weitere Termine

CSR und CC-News

Erstes Europäisches Multi-Stakeholder Forum nach fünf Jahren

Erstmals nach fünf Jahren fand im Februar in Brüssel wieder ein Europäisches Multi-Stakeholder Forum zu CSR statt. Ziel der Veranstaltung der EU-Kommission war es, Feedback zu Wirkung, Schwächen und künftigen Herausforderungen der bisherigen CSR-Strategie der EU zu erhalten.
mehr...

Handreichung zu GRI-Richtlinien und EU-Direktive

Die Handreichung "Making headway in Europe" der Global Reporting Initiative (GRI) zeigt die Verbindungen zwischen den G4 Richtlinien der GRI und der EU-Richtlinie zur Offenlegung nichtfinanzieller Informationen auf. Die kurze Publikation verdeutlicht, wie die G4 Richtlinien genutzt werden können, um den Anforderungen der EU-Direktive zu genügen.
mehr...

Bewerbungen für den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis möglich

Kommunen, Unternehmen, Vereine und Initiativen sind eingeladen, sich um den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN des Netzwerk21Kongresses zu bewerben. Damit wird beispielhaftes Engagement für eine lebenswerte Zukunft ins öffentliche Bewusstsein gerückt.
mehr...

CSR im Mittelstand: Verschiedene Branchen im Fokus

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. hat das CSR-Engagement von mittelständischen Betrieben aus dem Friseurhandwerk, Kfz-Werkstätten und Pflegedienstleistern untersucht. Anhand von Praxisbeispielen wird gezeigt, wie CSR in Betrieben der drei Branchen umsetzbar ist.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Christel Nelius, Projektmanagerin
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2015 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.