UPJ-Newsletter Dezember 2013

Newsletter Dezember 2013

 

Editorial


Lieber Leserinnen und Leser,
ein spannendes Jahr neigt sich dem Ende zu. Auf der Jahrestagung des UPJ-Netzwerks diskutierten 300 Teilnehmende unterschiedliche praktische und konzeptionelle Aspekte der Frage, wie durch CSR und soziale Kooperationen Lösungen für gesellschaftliche Probleme entwickelt werden können. Vom engagierten Plädoyer für neue grenzüberschreitende Kooperationen des Eröffnungspodiums und der Debatte über den Richtlinienentwurf der EU-Kommission zu Transparenz und Berichterstattung über Collective Impact, Social Innovation, CSR-Impulsen für den Mittelstand, Management und Wirkungsmessung sozialer Kooperationen bis zu einem klaren Blick auf den "ehrbaren Kaufmann" und einem Rückblick auf das "lange Jahrzehnt" von Corporate Citizenship in Deutschland (André Habisch) hat der thematische Bogen der Jahrestagung viele Entwicklungen und Debatten in diesem Jahr aufgegriffen.

Den Hinweis auf Beiträge und Impressionen der Jahrestagung finden Sie unten - ebenso Informationen über 10 Jahre UPJ-Unternehmensnetzwerk, 10 Jahre Runder Tisch Jugend und Wirtschaft im Land Brandenburg und den Start neuer Projekte bspw. zur Mobilisierung von Kompetenzspenden / Skills-based Volunteering für gemeinnützige Organisationen. Ganz besonders freut uns, dass Mitglieder des UPJ-Netzwerks immer wieder für ihr Engagement ausgezeichnet werden - auch dazu mehr in diesem Newsletter.

Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage und viel Spaß bei der Lektüre
Dr. Reinhard Lang, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

CSR-Salon 2013: Multistakeholder-Kooperationen für Nachhaltigkeit und Verantwortung

Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft können am besten Wirkung entfalten, wenn sie breit aufgestellt sind und Akteure aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie Staat ihre Kräfte bündeln. Wie dies erfolgreich gelingen kann, stand am 11. Dezember in Berlin im Fokus des diesjährigen CSR-Salons von econsense und dem UPJ-Unternehmensnetzwerk.
mehr...

UPJ-Jahrestagung 2013 - die Dokumentation ist verfügbar

Mit der Jahrestagung bot das UPJ-Netzwerk eine ideale Plattform: Für den Austausch über das "Wie?" und das "Wohin?" sozialer Kooperationen und die dafür notwendige Infrastruktur. Rund 300 Gäste aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung kamen bei Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen am 12. November 2013 in Berlin zusammen. Die Dokumentation ist mit allen Sessions und Fotos online.
mehr...

NACHTSCHICHT - der Kompetenzmarathon für den guten Zweck

Die NACHTSCHICHT, ein neues ergebnisorientiertes Unterstützungsformat für gemeinnützige Organisationen, steht in den Startlöchern. Im März kommenden Jahres stellen fünf Teams à fünf Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Kreativ- und Beratungsfirmen ihr Fachwissen kostenfrei zur Verfügung, um konkrete Aufgaben gemeinnütziger Organisationen zu lösen. Bis zum 20. Januar 2014 können sich interessierte Organisationen für das pro bono-Angebot bewerben.
mehr...

Gute Sache geht in die 2. Runde

Von Oktober bis Dezember 2013 hat Gute Sache in sieben Städten begonnen. In Jena, Saarbrücken, Gütersloh, Bonn, Köln, Mühlheim und Heidelberg gab es lokale Auftaktveranstaltungen zum Startschuss. Gute Sache ist ein Qualifizierungsprogramm zur Entwicklung erfolgreicher Unternehmenskooperationen.
mehr...

KPMG Survey of CR Reporting erschienen

75% der 250 weltweit größten Unternehmen benennen in ihren Nachhaltigkeits- und CR-Berichten soziale und ökologische Herausforderung als Unternehmensrisiken. Anreize für ein effektives Management dieser Risiken schaffen jedoch nur die wenigsten, so ein Ergebnis einer aktuellen KPMG-Studie. Lediglich 10% berichten darüber, ob und wie die Vergütung von Führungskräften an die die CR-Leistung des Unternehmens gekoppelt ist.
mehr...

Generali Deutschland Gruppe mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Die Non-Profit-Organisation CDP (Carbon Disclosure Project) würdigt Spitzenwerte der Generali Deutschland bei der Auswertung der Klimaschutzergebnisse. Generali Deutschland ist für ihre Klimaschutzstrategie nun im CPLI (Climate Performance Leadership Index) gelistet.
mehr...

Commerzbank steigt in den CDP Climate Disclosure Leadership Index auf

Die Commerzbank gehört im aktuell veröffentlichten CDP Climate Disclosure Ranking zu den besten 10 Prozent der Unternehmen im deutschsprachigen Raum und wird damit im Leadership Index (CDLI) geführt.
mehr...

BMW Group würdigt das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung hat die BMW Group die "BMW Group Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement ihrer Mitarbeiter 2013" in München vergeben. Die Auszeichnung wurde bereits zum zweiten Mal weltweit für alle Beschäftigten der BMW AG und ihrer Tochtergesellschaften ausgeschrieben.
mehr...

Dornseif gewinnt BestPersAward in der Sparte Diversity

Seit 1991 analysiert das Institut für Managementkompetenz an der Universität des Saarlandes die Personalarbeit mittelständischer Unternehmen. Die Fachjury bewertete die Personalarbeit bei Dornseif besonders im Bereich Vielfalt (Diversity) als vorbildlich und zukunftsweisend und zeichnete Dornseif unter allen teilnehmenden Unternehmen mit dem ersten Platz in der Kategorie Diversity aus.
mehr...

Commerzbank veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2013

Mit ihrem Bericht zur unternehmerischen Verantwortung 2013 zieht die Commerzbank zum fünften Mal Bilanz über ihr ökologisches, soziales und ethisches Engagement in den Bereichen Unternehmensführung, Markt und Kunden, Ökologie, Mitarbeiter und Gesellschaft. Nachhaltigkeit erhält vor allem im Kerngeschäft ein immer stärkeres Gewicht.
mehr...

Zweiter Nachhaltigkeitsbericht von ERGO erschienen

Unter dem Titel "Nachhaltig denken. Verantwortlich handeln." informiert ERGO im zweiten Nachhaltigkeitsbericht über vielfältige ökonomische, ökologische und soziale Aktivitäten und Projekte, die im Jahr 2012 verwirklicht wurden. mehr...

Weitere Neuigkeiten

Termine

MÄRZ
20

CSR Europe Marketplace

Brüssel, Belgien. Auf dem Marktplatz von CSR Europe werden die Fortschritte der enterprise 2020 Kampagne präsentiert. Auf der Veranstaltung werden bestehende Gemeinschaftsprojekte präsentiert und die Akteure zusammengebracht, um gemeinsam neue praxistaugliche Zusammenarbeiten zu initiieren.
mehr...

Weitere Termine

Im Gespräch

Anke Werner (Kölner Freiwilligen Agentur)

Als Teil der Interviewserie mit Mitgliedern des UPJ-Netzwerks berichtet Anke Werner, zuständig für Corporate Citizenship bei der Kölner Freiwilligen Agentur, über neue Wege Vereinsvorstände zu gewinnen, die Veränderungen bei Unternehmenskooperationen in den letzten Jahren und große Herausforderungen kurz vor dem Ruhestand.
mehr...

CSR und CC-News

Good Company Ranking 2013: DAX-Konzerne führen in Europa die Liste an

Zum vierten Mal hat die Unternehmensberatung Kirchhoff mit dem Good Company Ranking analysiert, wie wichtig 70 große Konzerne in Europa ihre gesellschaftliche Verantwortung nehmen (STOXX50 und DAX30). Besonders gut schnitten dabei Vertreter der Branchen Automobil, Chemie und Pharma ab, während die Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche, sowie den Sektoren Rohstoffe und Energie auf den letzten Rängen landen.
mehr...

GRI G4 Leitlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung auf Deutsch

Nach der Veröffentlichung der vierten Generation der Sustainability Reporting Guidelines der Global Reporting Initiative (GRI) im Mai diesen Jahres steht nun auch die deutsche Übersetzung der Leitlinien zur Verfügung. Die so genannte G4-Version stellt eine umfassende Überarbeitung des weltweiten de-facto Standards zur Erstellung von Nachhaltigkeits- und CSR-Berichten dar.
mehr...

VERBRAUCHER INITIATIVE fordert bessere Nachhaltigkeitskommunikation

Immer mehr Unternehmen zeigen ihr Sozial- und Umweltengagement und wollen Verbraucher darüber informieren. Die VERBRAUCHER INITIATIVE sieht diese Kommunikation im Einzelhandel als verbesserungswürdig an. Eine aktuelle Untersuchung des Bundesverbands zeigt, dass sich nur wenige Einzelhändler durch eine glaubwürdige, umfassende und für Verbraucher zugängliche sowie verständliche Nachhaltigkeitskommunikation auszeichnen. mehr...

Leitfaden zum CSR-Preis der Bundesregierung veröffentlicht

Rund 150 Teilnehmende aus Unternehmen, Politik und Zivilgesellschaft diskutierten am 14. November 2013 auf dem Praxis-Tag des CSR-Preises der Bundesregierung über verantwortungsvolles Unternehmenshandeln. Zeitgleich wurde der Leitfaden zum CSR-Preis der Bundesregierung 2013 veröffentlicht.
mehr...

Daunendecken im CSR-Test der Stiftung Warentest

Der Winter steht vor der Tür und die Nächte werden kühler. Viele Verbraucher "decken" sich in dieser Jahreszeit mit neuer Bettware ein. Tierschützer werfen der Daunenindustrie jedoch Tierquälerei vor. Angeblich werden Gänse oft lebendig gerupft. Beim Test zur sozialen und ökologischen Unternehmensverantwortung der Stiftung Warentest konnte keiner der 10 untersuchten Anbieter die Vorwürfe entkräften.
mehr...

Skills-based Volunteering als Brücke in die Erwerbstätigkeit

Erfahrungen aus Skills-based Volunteering werden von der Mehrheit der Personalverantwortlichen als Einstellungskriterium berücksichtigt. Nur eine Minderheit der Bewerber sieht in kompetenzbasiertem Engagement aber eine Möglichkeit die eigene Beschäftigungsfähsgkeit zu verbessern, so das Ergebnis des Deloitte Volunteer IMPACT Survey 2013.
mehr...

Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Volunteering

Die Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa untersucht die Freistellungspolitiken für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im europäischen Vergleich. Dies geschieht auf Basis der von der Europäischen Kommission veröffentlichten Studie "Volunteering in the European Union". Die Studie zeigt, dass der Beschäftigungsstatus eine wichtige Rolle für Engagement spielt. So sind in den meisten EU-Ländern Erwerbstätige die aktivsten Freiwilligen.
mehr...

Freiwilligenarbeit mit positiven Effekten auf das Wohlbefinden von Beschäftigten

Laut einer Studie der UnitedHealth Group hat Freiwilligenarbeit einen positiven Einfluss auf die Gesundheit von Beschäftigten. Für die Umfrage wurden in den USA landesweit 3.351 Arbeitstätige befragt. Es gibt Anzeichen dafür, dass Angestellte, die sich freiwillig engagieren, weniger angespannt sind, sich stärker mit ihrem Umfeld und ihrer eigenen Gesundheit auseinandersetzen und allgemein ein höheres physisches, psychisches und emotionales Wohlbefinden haben.
mehr...

Studie zum Mitarbeiterengagement und Personalentwicklung

Welche Effekte für die Personalentwicklung können Unternehmen beim gesellschaftlichen Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beobachten? Dies ist die Leitfrage einer Online-Unternehmensbefragung, die bis zum 20. Dezember durchgeführt wird.
mehr...

Bericht der Europäischen Kommision über Frauen in Führungspositionen

Der neue Bericht der Europäischen Kommission über Frauen in Entscheidungspositionen enthält aktuelle Zahlen über Frauen in den Leitungsorganen der größten börsennotierten Unternehmen in der EU.
mehr...

Nachhaltigkeit - in vieler Munde und in immer mehr Köpfen

Die Bekanntheit des Begriffs Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Monaten merklich gestiegen. Mittlerweile haben mehr als 80 % der Bundesbürger zumindest schon einmal von Nachhaltigkeit gehört. Zumeist wird der Begriff mit Aspekten des Natur- oder Umweltschutzes verbunden. Dies ergab die aktuelle Studie "Nachhaltigkeit" des GfK Vereins.
mehr...

Erste Deutsche Crowdfunding-Plattform für Social Entrepreneurs

Social Impact Finance ist die erste Crowdfunding-Plattform für soziale Projekte im deutschsprachigen Raum. Die Crowdfunding-Plattform Social Impact Finance verbindet zwei innovative Trends, die in den letzten drei Jahren starkes Wachstum erfahren haben: Neue Projekte online zu fördern und sich für eine bessere Welt zu engagieren.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Nadine Chapelier, Managerin Kommunikation
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2013 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.