UPJ-Newsletter November 2016

Newsletter November 2016

 

Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,
die Verbreitung sozialer Kooperationen braucht regionale Protagonisten und gute Konzepte. Um voneinander zu lernen, erfolgreiche Konzepte und Erfahrungen zu teilen und die eigene Mittlertätigkeit weiter zu entwickeln - dafür bietet das 10. Praxisforum gemeinnütziger Mittlerorganisationen für Corporate Citizenship einen idealen Rahmen. Melden Sie sich schnell an: wenige Plätze sind noch frei, Anmeldeschluss ist der 17. November.

Neue Verbindungen zwischen Wirtschaft und Gemeinwesen sind auch der Gramenz GmbH ein wichtiges Anliegen: Ich begrüße das Unternehmen als neues Mitglied im UPJ-Netzwerk und freue mich auf die Zusammenarbeit.

Viel Spaß beim Lesen
Dr. Reinhard Lang, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Gramenz GmbH neues Mitglied UPJ-Unternehmensnetzwerk

Das in Wiesbaden ansässige Unternehmen Gramenz zählt zu den führenden Garten- und Landschaftsbauunternehmen im Rhein-Main-Gebiet und beschäftigt rund 130 Mitarbeiter. Ein respekt- und vertrauensvoller Umgang gehört ebenso zum Leitbild wie das Ansinnen, Ökologie als Herausforderung für die Zukunft anzunehmen.
mehr...
Bild: Gramenz

Telefónica Volunteering Day 2016: Gemeinsam mit Kollegen sozial aktiv

Soziales Engagement ist ein fester Bestandteil der Firmenkultur von Telefónica Deutschland. Es ist dem Unternehmen wichtig, gemeinsam mit den Mitarbeitern gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Einmal im Jahr findet deshalb in der gesamten Telefónica Gruppe der Corporate Volunteering Day statt.
mehr...
Bild: Telefónica

Bewerbungsstart für die 4. Berliner Nachtschicht

Neue Runde, neues Glück! Ab sofort sind Bewerbungen für die 4. Berliner Nachtschicht möglich, bei der Berliner Kreativfirmen „8 Überstunden für den guten Zweck“ spenden und pro bono für gemeinnützige Organisationen arbeiten.
mehr...
Bild: A. Ernst

CDP veröffentlicht aktuelle Klimaschutzindizes

CDP, eine internationale Organisation die klimaschutzrelevante Daten von Unternehmen ermittelt, hat Unternehmen weltweit für ihre Aktivitäten zum Klimaschutz bewertet. Auch mehrere Mitglieder des UPJ-Unternehmensnetzwerks wurden gewürdigt.
mehr...
Bild: CDP

Dokumentation Webinar “Rohstoffe und Konfliktmineralien: Good practice und aktuelle Entwicklungen”

Das Webinar im Rahmen der CSR-Praxistage von UPJ und econsense informierte über gesetzliche Pflichten bei der Verwendung von Konfliktmineralien sowie über praktische Schritte bei der verantwortlichen Gestaltung von Rohstoff-Lieferketten und gab einen Einblick die Rohstoffpraxis des Unternehmens thyssenkrupp.
mehr...
Bild: UPJ

Weitere Neuigkeiten

Termine

NOVEMBER
22

10. UPJ-Praxisforum gemeinnütziger Mittlerorganisationen für Corporate Citizenship

Frankfurt. Für eine erfolgreiche Initiierung und Beförderung von Unternehmenskooperationen bietet das 10. Praxisforum gemeinnütziger Mittler mit konkreten Anregungen und Beispielen aus der Praxis einen offenen und praxisorientierten Erfahrungsaustausch.
mehr...
NOVEMBER
22

Praxistag Nürnberg: Lieferketten verantwortlich gestalten - Über Nachhaltigkeit berichten

Nürnberg. Die Anforderungen an Unternehmen aller Größen an ein verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement sowie die Berichterstattung über ökologische und soziale Aspekte steigen. Bei dem Praxistag berichten u.a. Vertreter von Adidas, Bosch, GREIFF Mode, Hypovereinsbank, OSRAM, Joh. Barth & Sohn, Krones sowie Siemens über erfolgreiche Herangehensweisen.
mehr...
JANUAR
24

Save the Date: Verleihung des CSR-Preises der Bundesregierung 2017 und CSR-Praxistag

Berlin. Mit dem CSR-Preis zeichnet die Bundesregierung Unternehmen aus, die ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortungsvoll handeln. Eingebunden in die Veranstaltung ist ein Praxistag von UPJ und econsense zur verantwortlichen Gestaltung von Lieferketten und der betrieblichen Integration geflüchteter Menschen.
MÄRZ
30

Save the Date: UPJ-Jahrestagung 2017

Berlin. Die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen bietet auch 2017 wieder die ideale Plattform für den Austausch zu CSR und sozialen Kooperationen.

Weitere Termine

CSR und CC-News

Wen betrifft die Pflicht zur CSR-Berichterstattung?

Eine Studie der Hans Böckler Stiftung zeigt, wie viele und welche Unternehmen von der Pflicht zur CSR-Berichterstattung nach dem Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen CSR-Richtlinie erfasst werden. Die Autoren nennen 536 Unternehmen.
mehr...

GRI veröffentlicht Sustainability Reporting Standards

Die Global Reporting Initiative (GRI) hat die ersten Standards zur Nachhaltigkeitsbericht-erstattung veröffentlicht. Die Standards sollen Unternehmen weltweit dabei unterstützen transparenter zu werden, bessere Entscheidungen zu treffen und zum Erreichen der Sustainable Development Goals beizutragen.
mehr...

Global Compact ergänzt Fragen zu Sustainable Development Goals in Fortschrittsberichte

Entlang zehn universeller Prinzipien verfolgt der UN Global Compact die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft. Mitglieder werden nun auch zu ihrem Beitrag beim Erreichen der Sustainable Development Goals befragt.
mehr...

Sustainable Development Goals in der deutschen Wirtschaft – erste Ergebnisse

Was ist wesentlich, was ist relevant? Welche Erwartungshaltung gibt es gegenüber Politik und Institutionen? Das Deutsche Global Compact Netzwerk, econsense und Fountain Park haben Unternehmen in Deutschland dazu befragt.
mehr...

Europaweit hohes Wachstum von nachhaltigen Geldanlagen

Der Marktbericht von Eurosif zeigt zweistellige Wachstumsraten für nachhaltige Geldanlagen. Die Zuwächse reichen von 30 Prozent für Engagement und Stimmrechtsausübung bis zu 385 Prozent für Impact Investment. Auch aufgrund der Rückkehr von Privatanlegern an den Markt für nachhaltige Investments wächst dieser schneller als der gesamte europäische Anlagemarkt.
mehr...

Wettbewerbsfaktor Vielfalt unterschätzt

Zwei von drei Unternehmen in Deutschland sind auf absehbare Veränderung durch eine vielfältige Arbeitswelt nicht vorbereitet. Zu diesem Schluss kommt die Studie "Diversity in Deutschland" von Ernst & Young in Zusammenarbeit mit der Charta der Vielfalt.
mehr...

Vergleichende Studie zum aktuellen Stand des nachhaltigen Lieferkettenmanagements

Die Studie "Responsible Supply Chain Management - Where do companies stand?" von Vigeo Eiris betrachtet länder- und branchenübergreifend den Stand des nachhaltigen Lieferkettenmanagements von Konzernen. Beispielhaft stellt sie Unternehmen vor, die ihr Verhalten besonders positiv gestalten. Insgesamt fällt die Studie jedoch ein kritisches Urteil.
mehr...

Flüchtlinge erfolgreich integrieren: Chancen und Herausforderungen für unternehmerisches Engagement

Die Integration von Flüchtingen kann für Unternehmen Chance und Herausforderung zugleich sein. Eine Studie von Roland Berger und dem Netzwerk "Wir zusammen" ermöglicht Einblicke in das Engagement und die Erfahrungen von 132 Unternehmen.
mehr...

Siebter Altenbericht: Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften

Jeder vierte Mensch in Deutschland gehört zur Generation 60plus, im Jahr 2050 wird es jeder Dritte sein. Das Bundeskabinett hat die Stellungnahme der Bundesregierung zum Siebten Altenbericht beschlossen. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Voraussetzungen vor Ort gegeben sein müssen, damit ein gutes Leben und gesellschaftliche Teilhabe im Alter möglich sind.
mehr...

Nachhaltigkeit: Mehr als eine Worthülse?

Ob beim Einkaufen, beim Kochen oder auf Reisen - Nachhaltigkeit ist in aller Munde. So verwundert es kaum, dass ein Großteil der Menschen mit diesem Begriff etwas anfangen kann. Dies zeigen Ergebnisse einer Umfrage, für die die GfK Marktforschung rund 1.000 Personen befragt hat.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Christel Nelius, Projektmanagerin
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2016 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.