UPJ-Newsletter Mai 2016

Newsletter Mai 2016

 

Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,
verantwortliche Unternehmensführung und finanzieller Erfolg gehen Hand in Hand. Eine umfassende Studie der Universität Hamburg hat das gerade erst wieder belegt. Unternehmen, die erkennbar auf dem Weg sind, ihre Geschäftstätigkeit sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich zu gestalten, haben zudem die Chance auf den CSR-Preis der Bundesregierung. Noch bis zum 15. Juni können sich Unternehmen aller Größenklassen dafür bewerben. Wir drücken Ihnen die Daumen!

Mehr zur Studie, zum CSR-Preis der Bundesregierung und zu vielen weiteren Themen finden Sie in diesem Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen
Dr. Reinhard Lang, Geschäftsführender Vorstand UPJ

Neuigkeiten aus dem UPJ-Netzwerk

Rückblick Praxistag "Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten" in Frankfurt

Der Praxistag für mittelständische Unternehmen am 21. April in Frankfurt am Main informierte über die wichtigsten Hintergründe des Themas und bot rund 100 Teilnehmenden aus der Unternehmenspraxis einen Rahmen für den fachlichen Austausch. Die Dokumentation mit Präsentationen der Referenten ist online verfügbar.
mehr...
Bild: UPJ

Veolia startet Inkubationsprogramm für Startups aus der Kreislaufwirtschaft

Das gemeinsame Programm von Veolia und EIT RawMaterials fördert Startups mit nachhaltigen Ideen im Bereich Kreislaufwirtschaft und Urban Mining. Bis zum 26. Juni 2016 können sich junge Gründer um die Aufnahme in das zweijährige Inkubationsprogramm bewerben.
mehr...
Bild: Veolia

APPSTOSS AWARD: Junge Menschen mit Sportbegeisterung entwickeln App-Ideen von morgen

Bis Ende Mai können sich junge fußballbegeisterte Menschen unter dem Motto „Entwickle Fußball Anders!“ um den Appstoss Award bewerben. Bereits zum dritten Mal sucht der Award engagierte, kreative und sportbegeisterte Jugendliche, um gemeinsam App-Ideen für den Fußball von morgen zu entwickeln.
mehr...
Bild: Haus des Stiftens

BMW Group und United Nations Alliance of Civilizations zeichnen Berliner Initiative aus

Mit dem Intercultural Innovation Award wurde in diesem Jahr die Initiative „Give Something Back to Berlin“ ausgezeichnet. Zehn soziale Projekte aus aller Welt waren für den Award nominiert, mit dem die United Nations Alliance of Civilizations und die BMW Group innovative interkulturelle Konzepte fördern.
mehr...
Bild: BMW Group

Festakt und Auftaktveranstaltung zum 10. Aktionstag „Brücken bauen – Unternehmen engagieren sich“

Gesellschaftliches Engagement lohnt sich für alle Beteiligten. Das war der Grundtenor des Auftaktes zum zehnten regionalen Aktionstag „Brücken bauen – Unternehmen engagieren sich“ am 19. April in Braunschweig.
mehr...
Bild: UPJ

Weitere Neuigkeiten

Termine

MAI
27

Online-Coaching zum Klimamanager

Webinar. Um Unternehmensvertreter zu unterstützen und auf die Herausforderungen des Klimawandels vorzubereiten, bietet Klimareporting.de ein Online-Coaching zum Klimamanager an. Es bereitet Unternehmensvertreter auf den Aufgabenbereich Klimamanagement, Klimaberichterstattung und Klimastrategie vor.
mehr...
JUNI
6-7

SDGs – Von New York auf die Agenda der deutschen Wirtschaft: der Beitrag von Innovationsprozessen und Technologien zu den Sustainable Development Goals

Nauen bei Berlin. Die "Impulse für Nachhaltigkeit – Nauener Gespräche" von econsense sind das Fachforum für Entscheider und Experten aus Unternehmen, Gesellschaft und Politik zu Fragen der nachhaltigen Entwicklung und Unternehmensverantwortung. Sie stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen der SDGs.
mehr...
JUNI
15

UPJ – "Corporate Volunteering-Aktivitäten intern aufsetzen, ausrollen und skalieren – Erfahrungen und Erfolgsfaktoren"

Düsseldorf. Die Veranstaltung richtet sich an Verantwortliche und operativ zuständige Personen in Unternehmen, die mit Corporate Volunteering und/oder CSR befasst sind. Im Mittelpunkt steht der offene und kollegiale Austausch von Erfahrungen.
mehr...
JUNI
30

Save the date: Praxistag "Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten“

Berlin. Die Anforderungen an Unternehmen aller Größen an ein verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement sowie die Berichterstattung über ökologische und soziale Aspekte steigen – sowohl von Geschäftspartnern und Verbrauchern als auch von der öffentlichen Hand und der Gesetzgebung. Der Praxistag stellt die wichtigsten Hintergründe, Entwicklungen sowie Praxisbeispiele vor und bietet einen Rahmen für den fachlichen Austausch.
mehr...
JUNI
23-24

8. Generali Zukunftssymposium: Alles, was gerecht ist – Der Weg zum neuen Generationenvertrag

Köln. Wie lassen sich Freiheit, Sicherheit und Wohlstand angesichts des zunehmenden Drucks auf die staatlichen Sozialsysteme und die kommunale Handlungsfähigkeit bewahren? Brauchen wir einen neuen Entwurf des Generationenvertrages? Und wie kann er gelingen? Diese Fragen stellt das Generali Zukunftssymposium.
mehr...
MÄRZ 2017
30

Save the Date: UPJ-Jahrestagung 2017

Berlin. Die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen bietet auch 2017 wieder die ideale Plattform für den Austausch zu CSR und Sozialen Kooperationen.

Weitere Termine

CSR und CC-News

CSR-Preis der Bundesregierung: Bewerbungsphase gestartet

Zum dritten Mal zeichnet die Bundesregierung mit dem Corporate Social Responsibility-Preis verantwortungsvolles Handeln in der Wirtschaft aus. Bis zum 15. Juni 2016 können sich Unternehmen bewerben. In diesem Jahr werden auch zwei Sonderpreise für betriebliche Integration geflüchteter Menschen und nachhaltige Lieferketten verliehen.
mehr...

Studie zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen angesichts neuer Herausforderungen und Megatrends

Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung beleuchtet eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft die Rolle des Unternehmens in der Gesellschaft aus einer ganzheitlichen Perspektive. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen sieht die Integration sozialer und ökologischer Belange in die Wirtschaftstätigkeit als zentrale Aufgabe. Nur elf Prozent wollen so viel Gewinn wie möglich machen.
mehr...

Nachhaltigkeit und finanzieller Erfolg gehen Hand in Hand

Haben Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren einen positiven Effekt auf die Finanzperformance? Eine Studie der Deutschen Asset Management und der Universität Hamburg belegt diesen Zusammenhang. Überdies wird analysiert, ob der Effekt über die Zeit stabil ist und wie er sich in verschiedenen Weltregionen, Anlageklassen und ESG-Teilbereichen unterscheidet.
mehr...

Überdurchschnittliche Zuwächse bei Nachhaltigen Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Das Volumen Nachhaltiger Geldanlagen hat 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz zugelegt. Dies geht aus dem "Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen" des Fachverbands Forum Nachhaltige Geldanlagen hervor. Demnach sind Investments, bei denen neben finanziellen auch ökologische und soziale Kriterien Berücksichtigung finden, um 65 Prozent angewachsen.
mehr...

Sustainability in Europe: Top trends 2016

Im Rahmen der jährlichen Erhebung "State of Corporate Responsibility Report" hat Ethical Corporation die wichtigsten Themen und Trends zu CSR in Europa veröffentlicht. Die Einschätzungen der Befragten zu COP 21 gehen dabei auseinander: Nur 53% denken, dass die Vereinbarungen der Klimakonferenz zum Schutz des Weltklimas ausreichen.
mehr...

Umfrage zu Korruptionsbekämpfung als Thema in der Berichterstattung von KMU

Zwar ist Korruptionsbekämpfung mittlerweile ein wichtiges Thema für viele Unternehmen, aber es wird noch nicht flächendeckend über eigene Maßnahmen zur Korruptionsprävention berichtet. So lautet das Ergebnis einer Umfrage von Transparency International Deutschland und dem Studentischen Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik.
mehr...

Immer mehr Menschen engagieren sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit

31 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Das ist das Ergebnis des neuen Freiwilligensurveys. Der Freiwilligensurvey 2014 wertet die Daten von 28.690 Befragten aus und wurde unter der wissenschaftlichen Leitung des Deutschen Zentrums für Altersfragen durchgeführt.
mehr...

Integrierte Berichterstattung: Potential wird noch nicht ausgeschöpft

Stakeholder Reporting untersucht in einer Studie die Qualität integrierter Berichte von 21 deutschen Unternehmen. Im Vergleich zur Vorgängerstudie lassen sich zwar sowohl quantitative als auch qualitative Verbesserungen feststellen, doch die Unterschiede zwischen Vorreitern und der breiten Mehrheit sind groß.
mehr...

Auf dem Weg zum "Social Capital Protocol": Neue Broschüre des WBCSD

Immer mehr Unternehmen messen und bewerten ihren "Social Impact". Daher wächst auch das Interesse an einem einheitlichen Rahmen zum Messen und Bewerten der gesellschaftlichen Aktivitäten von Unternehmen. Eine Broschüre des Word Business Council for Sustainable Development zeigt den aktuellen Stand der Arbeiten am Social Capital Protocol.
mehr...

Social Media

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, über UPJ und aktuelle CSR-/CC-News. Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie UPJ bei Twitter.
Herausgeber
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

Redaktion
Christel Nelius, Projektmanagerin
Moritz Blanke, Senior Projektmanager

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an newsletter@upj.de.

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.
Copyright © 2016 UPJ e.V. Alle Rechte vorbehalten.