View this email in your browser


Newsletter 04 - 2016



Editorial

AG Animationsfilm läßt ASIFA Germany aufleben

Wir beim LUCAS Festival für junge Filmfans vom 28.-25.September 2016

Die AG Animationsfilm eröffnet erneut den Kampfring zum Urhebervertragsrecht


Deutsche Kinderanimation auf dem Präsentierteller

Der deutsche Kurzfilmpreis 2016 und AG Animationsfilm

Hamburg Animation Award 2016 - ein Bericht von Björn Magsig / TRIKK17

Aktuelle Förderentscheidungen

Neue Prädikate FBW / Preise

Report Festival international du film d’animation d’Annecy 2016

Die European Animation Emile Awards

Molly Monster im Kino

Herzlich Willkommen!

 
 

Editorial


Die Sommerpause ist zu Ende und auch die AG Animationsfilm meldet sich wieder zurück. Wir haben jede Menge Neuigkeiten zu vermelden.

In den letzten Monaten lag unser Fokus auf stärkerer Vernetzung, sowohl international als auch national. Mit der Gründung des ASIFA Germany Chapters als AG Animationsfilm bieten wir nun zum ersten Mal seit vielen Jahren auch in Deutschland wieder eine direkte Anlaufstelle, um sich mit dem weltweit ältesten Animationsnetzwerk zu verbinden. Die Verbindung von AG Animationsfilm und ASIFA ist für beide Seiten eine „Win Win Situation“, denn auch der ASIFA Vorstand freut sich, dass Deutschland nun kein fast weißer Fleck mehr im Netzwerk ist.
Wir engagieren uns ebenfalls für den European Animation Award, der im nächsten Jahr zum ersten Mal ausgerichtet werden soll und bei dem 20 animationsrelevante Preise vergeben werden.
Unser eigenes Format, die Werkschau der deutschen Animation, wird Anfang 2017 zum ersten Mal mit bundesweiter Kinderanimation und in Kooperation mit KiKA und MDR in Erfurt stattfinden.

In den letzten Wochen waren wir für die deutsche Animationsfilmbranche auf verschiedenen Veranstaltungen unterwegs. In Hamburg präsentierten wir am 22. Juni 2016 bei der Hamburg Animation Award Conference ein Podium zu den Tücken der Kurzfilmfinanzierung. Beim Festival in Annecy hatten wir Gelegenheit KollegInnen aus aller Welt zu treffen und uns für die deutsche Animationsbranche stark zu machen. Das uns dies mittlerweile gut gelingt und wir als Verband auch beim BKM ernstgenommen werden, zeigt z.B. die Berufung in die diesjährige Jury des Deutschen Kurzfilmpreises.

Die AG Animationsfilm repräsentiert bereits eine Vielzahl an Animationsfilmschaffenden aus ganz Deutschland, aber wir möchten gern weiter wachsen. Dazu bauen wir gerade den Mitgliederbereich aus, um unsere politische Arbeit mit praktischen Arbeitsmaterialien, Vertragsgrundlagen, der ASIFA-Mitgliedschaft und vielen Hinweisen und Informationen zur Arbeit in und mit Animation in Deutschland anzubieten. Wer aus der Branche gern zu uns gehören möchte, könnte das ganz schnell ändern. Das Antragsformular findet sich auf unserer Website. Wir freuen uns außerdem über Feedback und Ideen zu unseren Beiträgen und Veranstaltungen.

Herzliche Grüße
Ihre Annegret Richter

(Geschäftsführerin AG Animationsfilm)

 

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis

AG Animationsfilm läßt ASIFA Germany aufleben

 

Seit dem 6. Juli 2016 ist die AG Animationsfilm die offizielle deutsche Gruppe der Association internationale du film d’animation, kurz ASIFA.

Damit ist die internationale Vereinigung seit 25 Jahren wieder mit einem eigenen Chapter in Deutschland vertreten. Durch die Organisation der AG Animationsfilm haben nun alle deutschen Animationsfilmschaffenden, also Filmemacher, Animatoren, Produzenten, Künstler, Journalisten, Festivalleute, etc. die Möglichkeit über ASIFA Germany Mitglied zu werden und die Vorteile der Vereinigung zu nutzen.  Mehr...

 

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis

 


AG Animationsfilm beim LUCAS Festival für junge Filmfans


Das Internationale Festival für junge Filmfans LUCAS findet in diesem Jahr unter neuer Leitung und mit neuem Konzept statt.

Vom 18. bis 25. September 2016 werden in Frankfurt internationale Kinder- und Jugendfilme gezeigt. 

Die AG Animationsfilm ist Kooperationspartner beim Programm BUNT UND WILD, dem Programm für Vorschulkinder, das am Freitag 14 Uhr im Kino des Deutschen Filmmuseums gezeigt wird.  Präsentiert wird das Programm von Annegret Richter, der Geschäftsführerin der AG Animationsfilm. Weitere Infos zum neuen Konzept und zum Festivalprogramm finden sich hier.

 

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis


Die AG Animationsfilm eröffnet erneut den Kampfring zum Urhebervertragsrecht

 

Und zwar am 30. September 2016 um 19 Uhr im Mediencampus Villa Ida in Leipzig.

In unserer zweiten Veranstaltung zu den Veränderungen im deutschen Urhebervertragsrecht wollen wir diesmal alle interessierten Kreativen und Produzenten der mitteldeutschen Filmbranche informieren und Fragen beantworten.

Aber nicht mit schnöder Paragraphenreiterei, sondern im direkten Wortgefecht.

Bei FIGHT FOR YOUR RIGHT greifen wir die wichtigsten Punkte aus dem Gesetzesentwurf auf und lassen die Auswirkungen von Betroffenen beider Seiten anhand von Praxisbeispielen selbst erklären. Dabei wird der Vergleich zu dem bestehenden Regelungen, dem Regierungsentwurf und dem Referentenentwurf geführt und neue Entwicklungen werden aufgenommen und besonders beleuchtet.
mehr...
 



Deutsche Kinderanimation auf dem Präsentierteller

Grandiose Neuigkeiten:

Die AG Animationsfilm wird in Kooperation mit MDR und KiKA am 01. Februar 2017 zum ersten Mal eine bundesdeutsche Werkschau zur deutschen Kinderanimation durchführen.

Als Standort für diese Leistungsschau der  Animationsfilmbranche wurde naheliegend der KiKA- Standort Erfurt gewählt. Mit der Veranstaltung soll dem geladenen Fachpublikum aus Entscheidungsträgern, Redakteuren, Kultur- und Medienpolitikern der Länder und des Bundes etc. der größtmögliche Überblick über aktuelle Produktionen, Themen, Techniken und Handschriften in der deutschen Kinderanimation gegeben werden. Deshalb möchten wir alle Animationsleute schon heute auf diese Veranstaltung hinweisen und freuen uns bald auf rege Beteiligung an unserer Ausschreibung. Der genaue Termin und die Ausschreibungsdetails folgen in Kürze.

Im Januar 2016 führte die AG Animationsfilm bereits eine erfolgreiche Werkschau der mitteldeutschen Animationsfilmbranche durch. Alle Beiträge dazu gibt es hier.

 

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis


Der deutsche Kurzfilmpreis 2016 und AG Animationsfilm

 

In wenigen Wochen beginnt die Auswahl für den Deutschen Kurzfilmpreis 2016 des BKM und die AG Animationsfilm ist in diesem Jahr in den Juries mehrmals vertreten.

Mitglied Sandra Strauß von Glücklicher Montag wird in diesem Jahr in der Kategorie Spielfilm auswählen. Auch Ralf Kukula, Vorstandsvorsitzender der AG Animationsfilm und Geschäftsführer von Balance Film Dresden wird in dieser Jury die diesjährigen Einreichungen sichten. In der Kategorie Animationsfilm, Experimentalfilm, Dokumentarfilm und Sonderpreis wird in diesem Jahr zum ersten Mal Annegret Richter, die Geschäftsführerin der AG Animationsfilm entscheiden.
Die Preisverleihung findet am 17. November in der HFF München statt. 
mehr...



Persönlicher Bericht vom Hamburg Animation Award 2016 von Björn Magsig, Geschäftsführer und Produzent von TRIKK17 in Hamburg.


Ein ganz persönlicher Eindruck vom 13. Hamburg Animation Award am 22.Juni 2016.

Zum wiederholten Mal fand die Preisverleihung in der Handelskammer statt, was ich persönlich eine gute Entscheidung finde. Das große Engagement der Verantwortlichen spiegelt sich alljährlich im perfekten Ablauf und einer feierlich-familiären Atmosphäre wider. Der Award hat sich gemacht. Mehr...

 

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis


Förderentscheidungen

 

Entscheidung der Mitteldeutschen Medienförderung  August 2016

Bei der Entscheidung der MDM am 10. August 2016 wurden zwei Animationsfilmprojekte unserer Mitglieder Balance Film und Studio FILM BILDER gefördert. Mehr...
 

 


Neue Prädikate FBW / Preise


Entscheidungen der FBW und Preise Juli und August 2016
Hier sind die aktuellen Prädikatvergaben Juli und August 2016 aufgelistet. 
Allen Filmemachern einen herzlichen Glückwunsch! Mehr...

Preise
Ted Siegers MOLLY MONSTER – Der Kinofilm gewann am 19.Juni 2016 auf dem Shanghai International Film Festival den „Golden Goblet Award“ Mehr...


 


Report Festival international du film d’animation d’Annecy 2016

 

Vom 13.-18. Juni 2016 fand in Annecy das weltweit größte Animationsfilmfestival und der Animationsmarkt MIFA statt.

Die AG Animationsfilm war mit mehreren Mitgliedern und der Geschäftsführung vor Ort. Neben Gesprächen mit Filmemachern und Verbänden der Animationsfilmschaffenden aus der Schweiz, Frankreich, Polen, und vielen anderen Ländern, sprach die AG Animationsfilm auch mit Produzentenverbänden und mit Förderinstiututionen z.B. aus Canada, den Niederlanden und Kroatien. Mehr



<< zurück zum Inhaltsverzeichnis


Die European Animation Emile Awards

 

Die AG Animationsfilm unterstützt den Mitgliederaufruf des European  Animation Awards. 

Die Ausrichtung einer Veranstaltung zur Preisvergabe mit Fokus auf die Animationsfilmbranche ist schon längst überfällig und wird hoffentlich die Wahrnehmung der Animation in der Öffentlichkeit und Wertschätzung der künstlerischen und kreativen Tätigkeiten in der Animation erhöhen. Je mehr Menschen und Länder mitmachen, desto vielseitiger wird  der European Animation Award und desto besser kann er die Europäische Animationsfilmbranche repräsentieren. Mehr…



<< zurück zum Inhaltsverzeichnis


Molly Monster im Kino

 
Unser Mitglied Trickstudio Lutterbeck GmbH lädt zusammen mit Wild Bunch Germany und Senator Film ein zur großen NRW-Premiere von:

MOLLY MONSTER – Der Kinofilm
 
am Freitag, 02. September 2016, 15 Uhr im CINENOVA, Herbrandstr. 11, 50825 Köln
mehr...
 


<< zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Herzlich Willkommen!


Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder: Fabian Driehorst und Ferdinand Engländer!
 

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis

Copyright © 2016 AG Animationsfilm, All rights reserved.
unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp