Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier

medica mondiale Köln, 11. Oktober 2018
Download: 12 Tipps zur Selbstfürsorge
Stark vor dem Bundestag

Liebe Leserin, lieber Leser,

fühlen Sie sich müde, ausgelaugt, gereizt? Sind Sie erschöpft von den täglichen Herausforderungen des Alltags? Haben Sie das Gefühl, dass Sie abends nur noch völlig erledigt ins Bett fallen? Dann überlegen Sie doch mal, wann Sie das letzte Mal gut zu sich selbst waren. Wann haben Sie sich selbst zuletzt gelobt? Wieviel Zeit ist seit dem letzten herzlichen Lachen vergangen? Apropos Zeit: Nehmen Sie sich manchmal welche – einfach so, nur für sich?

Wir haben für Sie „12 Tipps zur Selbstfürsorge und Burn-out-Prävention“ grafisch aufbereitet. Drucken Sie sie aus, hängen Sie sie an den Kühlschrank, über den Schreibtisch, in die Werkstatt. Diese Tipps können Sie im Alltag unterstützen, Ihre Energiereserven nicht über die Maßen zu strapazieren.

Sie fragen sich, welche Rolle Selbstfürsorge bei der Arbeit von medica mondiale spielt? Wir arbeiten als Hilfsorganisation mit Beraterinnen zusammen, die täglich mit äußerst schmerzvollen Erfahrungen ihrer Klientinnen zu tun haben. Für ihre Arbeit ist es besonders wichtig, Stress und Überforderung zu vermeiden, Kraft- und Energiereserven stetig aufzufüllen. Dazu braucht es Achtsamkeit und Selbstfürsorge im Alltag. Die Mitarbeiterinnen werden ermutigt, auf ihre körperlichen Bedürfnisse zu achten und durch stärkende Erlebnisse für ihr seelisches Wohlbefinden zu sorgen. Diese Selbstfürsorge ist entscheidend für den Beratungserfolg in den Projekten von medica mondiale. Das wissen wir aus 25 Jahren praktischer Erfahrung. Die stärkende Wirkung im Alltag ist spürbar – probieren Sie es aus.

Ihr Team von medica mondiale
 
WELTWEIT
Download: 12 Tipps zur Selbstfürsorge und Burn-out-Prävention im (Arbeits-) Alltag
Konferenz von Medica Afghanistan gegen Jungfräulichkeits-Tests
Mit 12 Tipps zur Selbstfürsorge und Burn-out-Prävention möchte Ihnen medica mondiale Anregungen für eine achtsame und nachhaltige Gestaltung des (Arbeits-) Alltags geben. In unserer Meldung erfahren Sie Hintergründe, welche Rolle Selbstfürsorge für unsere Beraterinnen in den Einsatzgebieten spielt. Die Tipps können Sie als Liste oder Sketchnote-Grafik herunterladen.
LIBERIA
Frauen, Mädchen und Männer gemeinsam für ein Leben ohne Gewalt
Koalitionsverhandlungen
Ausgerechnet einen der ärgsten Schläger haben die Dorfältesten von Kwitatuzon für das Vorhaben ausgesucht. Als sogenannter male change agent soll Nathaniel in der Gemeinde für ein gewaltfreies Zusammenleben werben. Bis zur Bewusstlosigkeit hat er seine Frau früher geprügelt. Doch nach mehreren Trainings von Medica Liberia ist der 36-Jährige kaum wiederzuerkennen. „Ich führe ein ganz anderes Leben“, sagt er. „Ich habe verstanden, wie wichtig es ist, die Rechte von Frauen zu achten.“ Heute teilt er sich die Arbeit im Haus und auf dem Feld mit seiner Frau. Und versucht andere Männer im Dorf zu überzeugen, ihr Verhalten ebenfalls zu ändern.
AFRIKA, GROSSE SEEN REGION
Praktikum: Unterwegs in der Große Seen Region
Koalitionsverhandlungen
Mehr als vier Jahre hatte Nicole Drechsler schon während ihres Studiums für Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik bei medica mondiale in Köln gearbeitet. Und dabei aus der Ferne Projekte in der Große Seen Region begleitet. Von Mai bis Juli hat die 30-Jährige jetzt das Regionalbüro von medica mondiale in Burundi verstärkt.
SPENDEN FÜR FRAUEN IN LIBERIA
Foto-Reisebericht:
"Ihr habt uns den Frieden gebracht"
756cefcb-b8d9-4e1c-8d78-05fc5f2452bb.jpg
Auch 15 Jahre nach Ende des Bürgerkriegs findet Liberia nur mühsam zur Normalität zurück. Ein Problem ist bis heute die hohe sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Doch Veränderungen sind möglich: In einem Foto-Reisebericht teilen zwei Kolleginnen viele Mut machende Eindrücke. Aber nur mit Spenden können wir unser Ziel erfolgreich weiterverfolgen: Überlebende traumasensibel begleiten, Lebenssituationen verbessern, Gewalt gegen Frauen vorbeugen und verhindern.
3736b7d6-4a03-4a17-b001-1db1f46cc9f1.jpg
„Es gibt einen Ort, um meinen Schmerz zu teilen”
Sofije T., Klientin Medica Gjakova
 
Tipps
&
Termine
dot.png
Unser aktuelles Spendenmagazin memo finden Sie ab sofort in unserer Mediathek.
dot.png
Video mit der Rede von Monika Hauser bei den UN-Friedensgesprächen in Genf am 21. September (Englisch). Ihr Schwerpunkt: Frauen und Mädchen haben das Recht, in Würde und Gerechtigkeit zu leben.
dot.png
Vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember werden wir mit unseren Kampagnenmotiven "Kein Krieg auf meinem Körper" im öffentlichen Raum aktiv. Mit Projektionen auf Gebäuden, Video-Boards, Plakaten und Kinospots in Köln und anderen Städten wollen wir auf sexualisierte Kriegsgewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam machen. Weitere Infos dazu gibt es demnächst auf www.kein-krieg-auf-meinem-körper.de .
dot.png
Kennen Sie schon unsere beiden neuen Themen-Specials "Frauen, Frieden, Sicherheit" und "Frauen auf der Flucht"? Jetzt anschauen!
Mit unseren Partnerorganisationen schaffen wir sichere Räume für Frauen.
Diesen Newsletter in Social Media teilen:
social_facebook.png teilen
social_twitter.png tweet
social_mail.png mail
medica mondiale e.V.
Hülchrather Str. 4 • 50670 Köln • Tel. +49-(0)221-93 18 98-0 • info@medicamondiale.orgwww.medicamondiale.org

Redaktion: Dr. Monika Hauser (ViSdP), Isa Hoffinger, Christine Vallbracht

Mitarbeit: Hanna Hilger, Steffi Meyer, Marisa Reichert, Angelika Söhne

Erscheint viermal jährlich

Foto-Copyrights von oben nach unten:
1) © Rendel Freude/medica mondiale
2) © Karin Griese/medica mondiale
3) © Hanna Hilger/medica mondiale
4) © Hanna Hilger/medica mondiale
5) © Nicole Drechsler/medica mondiale
6) Foto Spendenaufruf © Vera Haag Arbenz/medica mondiale

Vereinsregisternummer: Amtsgericht Köln, VR 11341
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied: Dr. Monika Hauser
Jetzt medica mondiale auf facebook besuchen und unseren Channel auf YouTube abonnieren.
Facebook zur facebookseite
Youtube zum YouTube Channel
Mitgliedschaften
84ac7d1f-8997-475e-baa5-6af61bd0a4ad.jpg
445d0e82-a4a8-4cbd-a4ad-1d3b2ed7d916.jpg
cb441fa1-9aa0-442b-84b4-48c6e9b3185c.jpg