Copy
NEWSLETTER Nr.5 2020/21
Liebe Eltern, liebe Freunde des Rotteck-Gymnasiums


endlich ist es wieder soweit! nachgefragt wird vor Publikum im Rotteck-Gymnasium stattfinden und ich freue mich sehr darauf, zusammen mit Ihnen unsere Gäste zu begrüßen. Beachten Sie bitte, dass die Plätze begrenzt sind und Sie sich nun schnell per Mail anmelden müssen.

Besonders freue ich mich darüber, Ihnen die sehr engagierten und ausgezeichneten Projekte unserer Schülerinnen und Schüler vorzustellen zu dürfen.

Am Ende des Newsletters nehmen Sie bitte einen Hinweis unseres Bibliotheksteams zu den entliehenen Büchern zur Kenntnis.

Harald Galster

nachgefragt-Wahlspezial mit den Bundestagskandidierenden
Es ist wohl eine historische Wahl: Angela Merkel tritt nach vier Wahlperioden nicht mehr an, es wird einen neuen Kanzler geben - oder eine neue Kanzlerin. Denn erstmals sprechen auch seriöse Quellen von der Möglichkeit einer grünen Kanzlerschaft. Dabei lösen sich die traditionellen Parteibindungen in der Wählerschaft so auf, dass schon vom Ende der Volksparteien geredet wird. Vorbei sind auch die Zeiten, in denen die SPD und CDU zusammen auf 70% und mehr gekommen sind.  Außerdem hat sich mit der AfD eine neue Partei auf Bundesebene etabliert und FDP und Die Linke sehen sich vermutlich nicht automatisch in der Opposition. Spannende Voraussetzungen, dabei wird die Vorhersehbarkeit der Wählergunst immer schwieriger, wie die Wahl in Sachsen-Anhalt gezeigt hat. Das alles vor dem Hintergrund globaler Krisen, die die Regierenden vor immer komplexere Probleme stellen. Aber es gibt sie noch, die unbeirrbaren Kämpferinnen und Kämpfer für ihre Ideen. Und wir haben sie am Sonntag, 4.7. (Achtung - neues Datum) um 19 Uhr bei uns live und in Präsenz auf der Bühne - die Direktkandidierenden aus Freiburg aller im Bundestag vertretenen Parteien: Chantal Kopf (Grüne), Julia Söhne (SPD), Claudia Raffelhüschen (FDP), Matern von Marschall (CDU), Tobias Pflüger (Die Linke) und der noch zu bestimmende Kandidierende der AfD sind zu Gast bei Ronja Schweizer und Yanis Kern. 
Ganz besonders freuen wir uns darüber, auch Sie als Zuschauerinnen und Zuschauer endlich wieder in unserer Aula begrüßen zu dürfen! Wenn Sie die Veranstaltung besuchen möchten, ist eine persönliche Anmeldung nötig. Bitte schicken Sie uns eine Mail mit Namen und Teilnehmerzahl an gespraeche_am_rotteck@yahoo.de. Wir reservieren Ihnen gerne einen Platz. Beachten Sie dabei die Corona-Verordnungen des Landes: Maximal drei Haushalte können zusammen sitzen (bitte bei Anmeldung angeben) - geimpft, getestet oder genesen (bitte jeweiligen Nachweis mitbringen). Einlass ist ab 18:30 Uhr. Wir freuen uns sehr auf Sie! Und falls Sie keine Karten mehr bekommen: Ab Dienstag, 6.7. können Sie das Gespräch auf unserem Youtube-Kanal unter "nachgefragt - Gespräche am Rotteck" nachschauen!
 
nachgefragt mit Nils Petersen
Die Eckdaten gäben vermutlich jetzt schon Stoff für eine Autobiografie her: Geboren in der DDR, aufgewachsen in Ostdeutschland nach der Wiedervereinigung, Karriere im Westen, Nationalspieler, Bayernstürmer, Torschütze des Jahres, Silbermedaillengewinner bei Olympia und Torschützenkönig vor Neymar, Bundesligarekordjoker, schließlich Coronapatient. Aber natürlich am allerwichtigsten: mit 84 Treffern Rekordtorschütze des SC Freiburg - vor Jogi Löw. Dabei ist er wohl nicht der Typ Kicker, der zur Selbstbeweihräucherung eine Biografie verfassen lässt oder Steak im Blattgoldmantel isst. Er mag lieber selbstgemachtes vegetarisches Sushi und spricht auch unbequeme Wahrheiten an. Sein Statement zu den Gehältern der Bundesligaspieler - trotz coronabedingter Spielpause:  "Wer soll es verstehen, wenn Fußballer, die Millionen verdienen, nicht auf ein paar Tausend Euro verzichten wollen, während kleine Unternehmer Insolvenz anmelden müssen?" (Weserkurier). Auch sich selbst spart er bei seiner Kritik nicht aus: „Salopp gesprochen, verblöde ich seit zehn Jahren, halte mich aber über Wasser, weil ich ganz gut kicken kann.“ (Focus). Ein Gespräch über soziale Gerechtigkeit und Fußball, den Harz und das Markgräflerland, Germania und Olympia, den Kicker und Günter Grass.
Nils Petersen ist am Dienstag, 13.7. um 19 Uhr live und in Präsenz zu Gast bei Pauline Yin und Matteo Roolfs. 
Wenn Sie auch live dabei sein möchten, ist eine persönliche Anmeldung nötig. Bitte schicken Sie uns eine Mail mit Namen und Teilnehmerzahl an gespraeche_am_rotteck@yahoo.de. Wir reservieren Ihnen gerne einen Platz. Beachten Sie dabei die Corona-Verordnungen des Landes: Maximal drei Haushalte können zusammen sitzen (bitte bei Anmeldung angeben) - geimpft, getestet oder genesen (bitte jeweiligen Nachweis mitbringen). Einlass ist ab 18:30 Uhr. Wir freuen uns sehr auf Sie! Und falls Sie keine Karten mehr bekommen: Sie können das Gespräch auch auf unserem Youtube-Kanal unter "nachgefragt - Gespräche am Rotteck" nachschauen!
Rotteck-Schüler auf Platz 4 im bundesweiten Wettbewerb JUGEND GRÜNDET
Viele Schüler kennen das Problem: Sie  würden sich gerne etwas dazuverdienen, finden aber einfach keinen Minijob. Rotteck-Schüler Lukas Kronmüller (mitte) aus der Kursstufe 2 hat zusammen mit seinen Grundschulfreunden Vincent Paul (rechts im Bild) und Mateo Jahn Diez de Arizaleta (links im Bild) eine Lösung gefunden: "Quyre"! Über eine App und eine Website (https://www.quyre.de/#/) werden Minijobs angeboten. Schülerinnen und Schüler können hier stöbern und fündig werden. Meldet sich jemand auf einen Job und findet der Anbieter die Person passend, wird eine geringe Gebühr fällig, um die Kontaktdaten auszutauschen. Und dann kann es bereits losgehen mit Rasenmähen, Akten sortieren oder Babysitting. Wer möchte, kann ein Profil mit seinen Erfahrungen und Qualifikationen anlegen. So wird die Vermittlung noch passender gestaltet.
Diese Idee hörte sich auch für die Jury des bundesweiten Wettbewerbs JUGEND GRÜNDET preisverdächtig an: "Quyre" gewann in einem Feld von 3.726 Teilnehmenden den 4. Platz. Wir gratulieren herzlich und wünschen den jungen Unternehmern viel Erfolg!
Neue Folgen unseres Rotteck-Podcasts
Unser Schul-Podcast geht bald schon in die fünfte Runde! Von aktuellen Trends über die Geschichte unserer Schule bis zu unserer brandneuen Folge (#4 Liebe und Dating im Schulalltag) ist bereits alles mit dabei und zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen (u.a. Spotify, Apple Podcast).
Wer wir sind und was wir tun: 
Alle zwei bis drei Schulwochen veröffentlichen wir eine neue Folge, bei der immer ein Schüler oder eine Schülerin mit einem Lehrer oder einer Lehrerin auf einer Wellenlänge spricht und aktuelle Themen diskutiert - moderiert ebenfalls von einer Schülerin oder einem Schüler. Das Besondere dabei: Sie wissen sie vorher nicht, mit wem sie sprechen werden. Der Podcast wird online aufgezeichnet - nur die Stimme zählt!
Bislang sind drei Folgen online:
#1 Out und overdressed – Kleidervorschriften und No-Gos an Schulen
#2 Geschichte des Rotteck-Gymnasiums
#3 Trends bei Jugendlichen
Die nächste Folge (#4 Liebe und Dating im Schulalltag) wird ab dem 1.7. zu hören sein. Folge 5 (#5 Deutschstunde - die besten Wörter und die schlimmsten Lektüren) wird noch Mitte Juli online gehen.
Ihr wollt selbst als Gast dabei sein, wünscht euch eine spezielle SchülerIn-LehrerIn-Kombi oder könnt ein Thema beisteuern, das euch begeistert? Schreibt uns an ungesehenrotteckwerden@gmail.com.
Ihr wollt keine Folge verpassen? Dann folgt uns auf Instagram (https://www.instagram.com/ungesehenrotteckwerden/) oder hört direkt rein (ohne Anmeldung über www.anchor.fm/rotteck-gymnasium).
Wir hören uns!
Ausstellung des Architekturwettbewerbs an der Dreisam
Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt, sind unter den Siegern des Architekturwettbewerbs zum Stadtjubiläum auch zwei Klassen des Rotteck-Gymnasiums, die 10c und die 9b. Ab dem 4.7. bis zum 18.7. können die extravaganten Architektur-Objekte vor dem "Extrablatt" an der Dreisam bestaunt werden. Vielleicht hat die ein oder andere Klasse ja Lust einen kleinen Spaziergang zu machen? Danach werden die Architektur-Modelle unserer Klassen bei uns im Bachpausenhof zu sehen sein. Die Einladung zur Ausstellungseröffnung finden Sie hier

Ideen für nachhaltige Mode

Jährlich produziert die Textilindustrie 1,2 Billionen Tonnen CO2 - und damit mehr als die internationalen Flüge und die Kreuzfahrten zusammen.  Wir in der Klima AG haben uns Gedanken gemacht, wie wir hier etwas ändern können und fünf Tipps zusammengestellt. Im Schaukasten im Ausgang zum Schulhof findet man weitere Infos zu Fast Fashion und auch Hinweise wo in Freiburg sich Menschen für eine faire Mode einsetzen. Die Klima AG besteht aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 8 bis K2, Lehrerinnen und Lehrern sowie unserem Schulsozialarbeiter Dirk Grießbaum. Wir möchten das Schulleben am Rotteck nachhaltiger und klimaneutraler gestalten. Dabei entdecken wir auch Möglichkeiten wie wir diese Ziele in unserem Alltag selber umsetzen können. Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Über Dirk Grießbaum kann man noch mehr erfahren - auch wann wir uns wieder verabredet haben. 

Rückgabe der Bücher aus der Schulbibliothek
Das Bibliotheksteam bittet darum, die aus der Schulbibliothek entliehenen Bücher zurückzugeben. Die Abgabemöglichkeit ist immer in der Mittagspause. Die Bücher erkennt man an einer gelben Markierung auf dem Buchrücken. Vielen Dank.
Copyright © 2018 Rotteck-Gymnasium Freiburg
Rotteck-Gymnasium | Lessingstraße 16 | Freiburg 79100 | Germany
 
Fragen oder Hinweise richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adressen:
Zum Inhalt des Newsletters: sekretariat.rgvn@freiburger-schulen.bwl.de
Zur Funktion des Newsletters: newsletter@rotteck.de

Email Marketing Powered by Mailchimp