Copy
Der D64-Ticker liefert den digitalpolitischen Überblick. Täglich.
share on Twitter Like Digitalisierung First, Bedenken Also – der D64-Ticker on Facebook
Email wird nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen.
Der Ticker kommt heute von @plmarten.

Digitalisierung First, Bedenken Also

Heute leider ohne Twitter-Perle, dafür mit gewohnt viel Inhalt. Dafür stehen wir mit unserem Namen. 

Digitalisierung First, Bedenken Also
Eine gute Meldung: Laut dem Handelsblatt soll der chinesische Netzwerkausrüster Huawei beim Aufbau der kommenden Netzgeneration 5G aus Datenschutzgründen ausgesperrt werden. Die anhaltenden Sicherheitsbedenken sind begründet: Gründer Ren betont immer wieder seine Nähe zur kommunistischen Partei. Gleichzeitig haben die USA wegen des Verdachts der Spionage ein Verfahren eingeleitet. Deshalb wäre die volle Kontrolle bei einer solchen kritischen Infrastruktur besser, betonte im Dezember auch ein Gastbeitrag bei Zeit Online

Täglich grüßt das Murmeltier
Wieder stehen Daten offen und unverschlüsselt im Netz. Über 770 Millionen E-Mail-Adressen und Passwörter sind betroffen. Die Süddeutsche zeigt einen Weg, um herauszufinden ob die eigene Adresse dabei ist. Heise online empfiehlt zum Schutz die Nutzung verschiedener Passwörter, die in einem Passwort-Manager verwaltet werden.

Facebook stoppt Desinformationskampagnen
Wir meckern ja viel über Facebook. Gestern entfernten sie scheinbar 300 Seiten und Accounts, die zwei Netzwerken von falschen Identitäten mit russischem Ursprung angehören sollen. Diese Netzwerke verbreiteten über die Plattform pro-russische Inhalte sowie Falschmeldungen in den baltischen Staaten, Zentralasien, dem Kaukasus sowie Zentral- und Osteuropa. Auf Medium erläutert das Digital Forensic Research Lab tiefergehend das Vorgehen dieser Seiten.

EU mobilisiert gegen Desinformationskampagnen
Die EU will den demokratischen Prozess besser vor Desinformationskampagnen schützen, weiß heise online. Deshalb wird jede Partei oder eine ihr nahestehende Stiftung mit Geldstrafen belegt werden, wenn sie im Wahlkampf gegen Datenschutzbestimmungen verstößt.

Qualitätsmedien, bitte aufwachen
Sascha Lobo tobt in seiner Kolumne bei Spiegel Online: "Der Aufstieg der autoritären Kräfte weltweit wäre ohne Medien nicht möglich gewesen, und zwar sowohl sozialer wie redaktioneller Medien. Die Verantwortung für eine weitere Stärkung der Rechten, Rechtsextremen, Autoritären liegt zum guten Teil bei ebendiesen Medien."

Digitale Erpressung
Ihr habt eine Phishing E-Mail mit Lösegeldforderung erhalten und wisst nicht, was zu tun ist? Der Guardian ordnet das Phänomen des Webcam Blackmail bzw. Sextortion Scam ein und erläutert, was zu tun ist.

Digitale Erfolgsmodelle: Sozialisierung der Kosten bei gleichzeitiger Privatisierung der Gewinne
Eine weitere Analyse unterstreicht die Sorgen vor digitalen Monopolen sowie die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt durch Roboterisierung und künstliche Intelligenz. Im Zeit Blog werden daher einige (alt)bekannte Lösungen präsentiert - sicherlich eine gute Zusammenfassung für den Einstieg. Zum einen soll die Gesellschaft (vertreten durch Politik) bei der Entwicklung neuer Technologie mitgestalten, insbesondere um der Sozialisierung der Kosten bei gleichzeitiger Privatisierung der Gewinne entgegenzuwirken. Zum anderen könnten traditionelle Methoden helfen: Arbeitnehmerbeteiligung und Besteuerung.
Der digitale Fortschritt braucht Deine Unterstützung!
Der D64-Ticker ist ein nicht-kommerzielles Angebot, den wir jeden Tag ehrenamtlich verfassen. Wenn unsere Impulse zu Themen wie VDS, Breitbandausbau, innovativer Start-Up-Förderung oder Datenpolitik für Dich wertvoll sind, kannst Du uns hier unterstützen.


#Meine5EUROfürD64

Termine

Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet Ihr in diesem Spreadsheet.
@d64eV
d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0

Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!