Copy
Der D64-Ticker liefert den digitalpolitischen Überblick. Täglich.
share on Twitter Like App dafür – der D64-Ticker on Facebook
Email wird nicht richtig angezeigt? Im Browser ansehen.
Der Ticker kommt heute von @schoemi.

App dafür ...

Sind wir doch mal ehrlich. Also das Thema Tracing App zur Pandemiebekämpfung in der öffentlichen Debatte angekommen war, die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Konzepte diskutiert wurden und der ein oder andere Headline-Experte schon vom digital eingeleitetem Ende der Pandemie fabulierte, da waren viele der Digital-Experten eher skeptisch. Als dann auch noch SAP und T-Systems für die Umsetzung beauftragt wurden, verrenkte sich der ein oder andere mittelschwer das Atlas-Gelenk beim reflexartigen Kopfschütteln. 
Nicht mal einen Monat hat man gebraucht um die Entwicklung im Quellcode vorzustellen, und es gab richtig viel Lob für den Code und insbesondere die Dokumentation. Geschehen noch Zeichen und Wunder, oder zeigt die Entwicklung der Deutschen Corona App eigentlich nur, dass Vieles geht wenn man will und auch darf. Wir können gespannt sein, welchen Nutzen die App wirklich bringen wird.
Eines wird sie aber garantiert nicht. Eine Wunderwaffe gegen das Virus. Das hat aber auch niemand versprochen. Aber die Headline-Experten werden es trotzdem alle wieder schon immer gewusst haben.

Ask an Expert - In wenigen Tagen soll die deutsche Corona-Warn-App zum Download bereitstehen. Etwa die Hälfte der Deutschen will sie installieren. Die andere Hälfte zögert. Viele haben Angst vor permanenter Überwachung. Ein Experte erklärt, warum die meisten Sorgen unbegründet sind.
t-online.de | fes.de


Ganz Gallien? - Die kleine Gemeinde Nemsdorf-Göhrendorf in Sachsen-Anhalt mit rund tausend Einwohnern hat den bei einer Ausschreibung gewonnenen kostenlosen Ausbau mit LTE zurückgegeben. golem.de

Stop being racist, KI - Das Unternehmen IBM wendet sich in deutlichen Worten gegen den Einsatz von Gesichtserkennung und steigt selbst aus der Technologie aus. Zu verdanken ist das auch schwarzen Wissenschaftlerinnen, welche die Probleme der Technologie erforschten. netzpolitik.org

Websperren und Jungendschutz - Drei Anbieter pornografischer Inhalte mit Sitz in Zypern haben blaue Briefe aus Deutschland bekommen. Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat die Betreiber der Porno-Portale vorige Woche offiziell beanstandet, wie die Münchner Aufsichtsbehörde am Montag mitteilte. heise.de

Cashback-Provider - Die Regierung plant ein Recht auf schnelles Internet, das geht aus einem Gesetzentwurf hervor. Wer weniger Leistung bekommt als gebucht, soll seinem Provider zudem entsprechend weniger zahlen dürfen. spiegel.de
Die AG Digitale Bildung von D64 hat sich Gedanken dazu gemacht, welche Ressourcen es für zeitgemäße Bildung braucht. Funktionierende Technik, professionelles Personal und Raum für Weiterbildung sind nur einige davon. d-64.org
Du hast interessante Links oder Veranstaltungen für uns?
Dann freuen wir uns über deinen Input. Du kannst unser Formular benutzen, uns eine E-Mail schreiben oder du markierst unseren Bot auf Twitter.
Wir sagen Danke!

Termine

Vorerst werden hier nur wenige Terminhinweise aufgeführt, und nur dann, wenn diese ausschließlich online stattfinden. Bitte bleibt wenn möglich Zuhause und meidet größere Menschenansammlungen bis auf weiteres. #stopthespread

10.06. - Prinzip Mensch. Macht, Freiheit und Demokratie im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz, Buchvorstellung im LiveStream
19.06. - Digitaltag 2020 - im Netz
03.06. - Couch Lessons: AI + human-robot interaction, Webinar (eng.), 50% weibliche, 50% männliche Speaklings
10.06. - Couch Lessons: AI + Climate Change, Webinar (eng.), 50% weibliche, 50% männliche Speaklings

Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet Ihr in diesem Spreadsheet.
Das Ende dieser Ausgabe naht!
 

Immer noch nicht genug von D64?
 

Bevor hier nur noch der langweilige Footer kommt nutzen wir die Gelegenheit um Dir zu sagen, dass in unserem Verein sich mittlerweile über 500 großartige Menschen für eine bessere Digitalpolitik engagieren. Möchtest Du mit dabei sein? Du kannst dich in einer unserer zahlreichen Arbeitsgemeinschaften einbringen, uns bei kreativen und aufmerksamkeitsstarken Kampagnen unterstützen oder auch Autor im glorreichen Tickerteam werden.
Und sofern Du kein Arschloch oder ein Nazi (oder beides) bist, bist Du bei uns ganz gleich ob jung, alt, Mann, Frau oder was immer Du sein möchtest, absolut herzlich Willkommen.
@d64eV
d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0

Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!