Copy
Der D64-Ticker liefert den digitalpolitischen Überblick. Täglich.
share on Twitter Like Auf der ganzen Welt und in der Eifel - der D64-Ticker on Facebook
Email wird nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen.
Der Ticker kommt heute von @Pausanias.

Manchmal embracest Du den Change, manchmal embracet der Change Dich!

Vorratsdatenspeicherung: Das Bundesverwaltungsgericht hat gestern die Klage der Deutschen Telekom und von Spacenet gegen die deutsche Vorratsdatenspeicherung an den EuGH verwiesen. Bis der EuGH entscheidet bleibt die Deutsche VDS außer Kraft. Mit einem Urteil des EuGH werden wir dann hoffentlich endlich Klarheit haben.
golem.de

Künstliche Intelligenz: Hier ein sehr interessantes Gespräch mit Hilary Mason, GM der Machine Learning Parte bei Cloudera und CEO von Fast Forward Labs, über Machine Learning und Künstliche Intelligenz. Wer mag, kann sich das auch anhören.
voicesinai.com

Quantencomputer: Was ist denn nun dran an dem major step forward, den Google in Sachen Quantencomputer gemacht haben will? Der Sycamore Quanten-Prozessor soll in 200 Sekunden eine Rechenoperation durchgeführt haben, für die die schnellsten herkömmlichen Computer rd. 10.000 Jahre gebraucht hätten. Sollen wir uns also schon mal auf das Post-Privacy-Zeitalter einstellen, weil keine Verschlüsselung mehr sicher sein wird? Na, ganz so weit sind wir noch nicht.
wired.com und golem.de
Ein Grund für die massive Enthemmung im Internet ist das Gefühl, dass jeder sich ungestraft austoben kann. Das ist wie beim Plündern: Wenn viele damit anfangen, schmeißen auch Leute, die so etwas nie tun würden, eine Scheibe ein und nehmen etwas mit. [...] Auf lange Sicht setzt das Gesetz der Enthemmung im Internet aber nichts entgegen, denn die Urheber strafbarer Kommentare werden nicht zur Rechenschaft gezogen.

Anna-Lena von Hodenberg vom Berliner Verein "HateAid" über das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und die Hilfe, die ihr Verein Opfern von Hatespeech anbietet.
Löschfristen: Horst Seehofer will die Fristen, nach denen Daten über Extremist*innen gelöscht werden müssen, von 10 auf 25 Jahre verlängern. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber sieht das kritisch und verweist darauf, dass schon heute länger als zehn Jahre gespeichert werden kann, wenn die Prüfung der Daten dafür Anlass gibt.
schwaebische-post.de

Löschung von G20-Bildern: Der Landesdatenschutzbeauftragte von Hamburg Johannes Caspar hatte ja eigentlich angeordnet, dass die Hamburger Behörden das Bildmaterial, welches sie während des G20-Gipfels gesammelt haben, gelöscht werden muss. Allein, die Hamburger Polizeit ist dieser Anordnung einfach nicht nachgekommen. Und jetzt?
heise.de

Digitalisierung: Die Gesellschaft für Informatik hat ihren Jahresbericht vorgelegt, da stehen, finde ich, sehr schöne Dinge drin. Könnt Ihr ja mal lesen :)
gi.de
Am 30. September ab 19:00 ist D64 Female Footprints zu Gast bei dem Berliner Startup Civey (Citizen + Survey). Gründerin Janina Mütze wird davon berichten, wie sie mit ihrem auf Machine Learning basierenden Umfragetool den Markt- und Meinungsforschungsmarkt schocken, und wie das so war und ist mit dem gründen. Mehr Infos und Anmeldung auf der Webseite von D64.
Der digitale Fortschritt braucht Deine Unterstützung!
Der D64-Ticker ist ein nicht-kommerzielles Angebot, den wir jeden Tag ehrenamtlich verfassen. Wenn unsere Impulse zu Themen wie VDS, Breitbandausbau, innovativer Start-Up-Förderung oder Datenpolitik für Dich wertvoll sind, kannst Du uns hier unterstützen.


#Meine5EUROfürD64

Termine

Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet Ihr in diesem Spreadsheet.
 
@d64eV
d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0

Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!