Copy
Der D64-Ticker liefert den täglichen Überblick über die digitale Gesellschaft.
share on Twitter Like D64-Ticker vom 29. April 2013 on Facebook Google Plus One Button

D64-Ticker vom 29. April 2013

Grüne: Tobias Schwarz fasst die netzpolitischen Aspekte der Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen zusammen. Demnach haben die Grünen eine progressive Netzpolitik in ihrem Wahlprogramm verankert. 
carta.info

Arbeitslosigkeit: Weltweit wird die Generation der 15 bis 24-Jährigen zur Generation Arbeitslos, dabei ermöglicht Technologie neue Möglichkeiten für Bildung und Wachstum. Politiker wären gut beraten, dies zu nutzen, um jungen Leuten wieder eine Perspektive zu bieten.
economist.com

Startups I: Christian Häfner freut sich über die Aufmerksamkeit der Politiker für die Startup-Szene, fordert aber weniger Fokus auf VC-Finanzierung, sondern hält das Bootstrapping von Firmen für nachhaltiger.
blog.fastbill.com

Startups II: In Großbrittanien wachsen Tech Firmen derzeit 50 mal schneller als der Rest der Wirtschaft und sind somit Jobmotor trotz wirtschafticher Flaute.
cityam.com
 

Andrian Kreye
"Was der Netzgemeinde nun bleibt, ist die Frage, wer die Infrastruktur des Internets wohl technisch innovativer ausbauen und dabei die Freiheitsgedanken der Netzneutralität erhalten kann: Der Staat oder die Privatwirtschaft? Die Antwort lautet: keiner von beiden. Weil das Internet aber Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur gleichermaßen verändert, braucht die digitale Welt keine Nutzer, die nur Konsumenten sind, sondern sich als Bürger der Bedeutung des Internets sowohl als Infrastruktur wie auch als Freiraum bewusst sind."

Andrian Kreye über Netz-Utopien.

Jobmarkt: Immer häufiger wird Big Data genutzt, um Personalern die Suche nach den geeigneten Kandidaten zu erleichtern. 
nytimes.com

Telekom: Gunnar Sohn fordert eine staatliche Datenautobahn in Deutschland, um der geplanten Mangelwirtschaft entgegen zu wirken.
netzpiloten.de

Termine

Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0
Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!