Copy
Der D64-Ticker liefert den digitalpolitischen Überblick. Täglich. Im Browser ansehen.
Der Ticker kommt heute von @Pausanias.

Wakey wakey, busy Netzhoschis!

Massenüberwachung: Das chinesische Unternehmen Zhenhua Data sammelt derzeit massenhaft sehr persönliche Daten von Australier*innen: Geburtsdaten, Adressen, Fotos und Social Media Namen. Das ist jetzt blöd, weil Zhenhua Data enge Verbindungen zur chinesischen Ministry of State Security hat. Keine Ahnung warum Australien - aber wenn Australien, dann vielleicht auch andere?
abc.net.au

Blurtooth: Kritische Sicherheitslücke in Bluetooth in der Cross-Transport-Key-Derivation. Das ist jetzt blöd, weil darüber der Crypto-Key-Austausch stattfindet.
t3n.de

Weckruf: Die Corona-Pandemie ist ja auch ein Weckruf für alles und nichts dieser Tage: die Digitalisierung der Schulen, für Breitband wegen Videocalls - und selbstverständlich darf dann auch die Künstliche Intelligenz nicht fehlen! Here we go!
venturebeat.com
"Das kann doch nicht wahr sein! Europa kann doch viel mehr!"

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm findet es nicht ausreichend, nur 400 von 12.000 Menschen aus Moria aufzunehmen.

Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0
Carbon Footprint: Google sagt, es habe seinen Carbon Footprint auf Null reduziert. Das bedeutet, dass die nicht nur klimaneutral sind (das sind sie nämlich offenbar schon seit 2007), sondern dass sie den gesamten jemals durch Google verursachten CO2-Ausstoß nun kompensiert haben. Andere Big Techs ziehen nach.
bbc.com

Telekommunikationsgeheimnis: Vor zwei Jahren wurde die europäische Kommunikationsreform beschlossen, die digitalie Kommunikation vor Durchleuchtung schützt. Aber noch bevor das Gesetz in Kraft tritt, sägt und pickt die EU-Kommission schon wieder daran herum, um eine systematische Überwachung privater Unterhaltungen doch zu ermöglichen und obendrein die Verschlüsselung von Onlinekommunikation zu unterminieren.
heise.de

Autoritäre Internetabschaltung: Wenn's in so autoritären Staaten mal wieder shice läuft, weil die Menschen keine Lust mehr auf autoritäre Staaten haben, ist häufig eine der ersten Maßnahmen die Abschaltung der Internets im Land. Eine Studie belegt nun, dass das irgendwie gar nichts bringt.
vice.com
Teilen Teilen
Tweeten Tweeten
Mailen Mailen
Du hast interessante Links oder Veranstaltungen für uns?
Dann freuen wir uns über deinen Input. Du kannst unser Formular benutzen, uns eine E-Mail schreiben oder du markierst unseren Bot auf Twitter.
Wir sagen Danke!

Termine

16.09. - "Wechsel:Wirkung" TINCON @ re:publica Campus - im Netz - nicht ermittelbar
17.09. - Die Zukunft der Datenschutzaufsicht - im Netz - 26% weiblich, 74% männlich
24.09. - Intelligenter durch die Krisen? Die grüne KI-Konferenz - im Netz - 90% weiblich, 10% männlich
25.09. - Berliner Präventionstag: Digital Prevention – Gegen Hass und Gewalt im Netz - Berlin & im Netz - 56% weiblich, 44% männlich
29.09. - Netzpolitisches Jubiläumsforum - "vor Ort" & im Netz - 43% weiblich, 57% männlich
06-08.10. - University:Future Festival - im Netz - 54,7% weiblich, 41,6% männlich, 3,7% divers
09-12.11. - Nachhaltig Digital Jahreskonferenz - im Netz - Speakendenquote nicht ermittelbar
Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet Ihr in diesem Spreadsheet.
Ihr wollt D64 und den Ticker finanziell unterstützen?
AmazonSmile-Link PayPal-Link
Das Ende dieser Ausgabe naht!
 

Immer noch nicht genug von D64?
 

Bevor hier nur noch der langweilige Footer kommt nutzen wir die Gelegenheit um Dir zu sagen, dass in unserem Verein sich mittlerweile über 500 großartige Menschen für eine bessere Digitalpolitik engagieren. Möchtest Du mit dabei sein? Du kannst dich in einer unserer zahlreichen Arbeitsgemeinschaften einbringen, uns bei kreativen und aufmerksamkeitsstarken Kampagnen unterstützen oder auch AutorIn im glorreichen Tickerteam werden.
@D64eV @D64eV
@D64eV @D64eV
@D64eV @D64eV
d-64.org d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0

Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!