Copy
Der D64-Ticker liefert den digitalpolitischen Überblick. Täglich.
share on Twitter Like Frag-den-Ticker-Tag - der D64-Ticker on Facebook
Email wird nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen.
Der Ticker kommt heute von @akaer

Frag-den-Ticker-Tag

Wieviele Blatt Papier gehen eigentlich zwischen die NSA und Facebook? Gestern begann vor dem EuGH das Schrems II Verfahren. Max Schrems, das ist der österreichische damals-noch-Jurastudent-heute-Jurist, der Facebook erfolgreich verklagte und 2014 das Safe Harbor-Abkommen zum Kippen brachte (das war Schrems I). Heuer geht es um mehr: nicht nur das Nachfolgeabkommen Privacy Shield (wer denkt sich eigentlich diese euphemistischen Nebelkerzen aus?) steht zur Debatte, sondern auch die sogenannten Standardvertragsklauseln, die aus Wirtschaftssicht weitaus größere Bedeutung haben. Dementsprechend wird sowohl personell als auch verbal aufgefahren, der Bericht des ersten Tages liest sich schonmal genial. süddeutsche

Wieviele Unschuldige sitzen in Dänemark wegen falscher Daten ein? Mit jedem weiteren Satz den man in diesem Artikel liest werden die Augen größer und runder, das "WTF?!" fetter und lauter: Dänemark betreibt (eigentlich illegal?) Vorratsdatenspeicherung, die Polizei nutzt die Daten fleißig für Prozesse. Nun kam raus: Ein Konvertierungsfehler hat zu falschen Daten geführt. 10.700 Prozesse sind betroffen, eine erhebliche Anzahl Unschuldiger könnte dadurch 6 oder mehr Jahre im Knast gelandet sein - umgekehrt könnten Schuldige (falsch) entlastet worden sein, z.B. durch falsche Standortangaben zur Tatzeit. Wahnsinn. netzpolitik

Wieviel Datenschutz verdienen unsere Kinder? Der hessische Datenschutzbeauftragte Michael Ronellenfitsch hat gerade Office 365 zur Cloud-non-grata an deutschen Schulen erklärt. Der mögliche Zugriff Dritter auf die in der Cloud liegenden Daten sowie die (intransparente) Verwendung der von Microsoft erhobenen Telemetrie-Daten seien nicht datenschutzkonfrom. Andere Clouddienste zum Beispiel von google oder apple seien aber auch nicht viel besser. heise

Und ein paar banalere Fragen, die einen auch noch umtreiben könnten im Moment:
Ich nutze noch 3G, muss ich mir Sorgen machen wegen der Abschaltung? Vielleicht. Aber fürchtet euch nicht, Giga steht mit Rat zur Seite und listet auf, welche Nutzer betoffen sind und was sie unternehmen können.
Ich habe eine Logitech Funk-Maus/Tastatur/Dingensgedöns, kann ich damit gehackt werden? Gut möglich. c`t hat gemeinsam mit einem Sicherheitsexperten ein wahres Panoptikum der Hackmöglichkeiten aufgedeckt. Fazit: Wirkliche Sicherheit gibt es nur mit Kabel.
Offenheit und Transparenz sind demokratische Grundwerte, die durch die digitale Transformation einen neuen Stellenwert gewonnen haben. Die lebendige Demokratie lebt von dem Wissen und der Mündigkeit ihrer Bürgerinnen und Bürger. Essentiell ist dabei auch die Verwendung von Software. Getreu dem Motto: Public Money – Public Code fordert D64 eine deutlich stärkere Förderung von Open-Source-Software und offenen Standards im öffentlichen Sektor. Mehr dazu gibt es im aktuellen Thesenpapier 5 Gründe für Open Source auf d-64.org
Der digitale Fortschritt braucht Deine Unterstützung!
Der D64-Ticker ist ein nicht-kommerzielles Angebot, den wir jeden Tag ehrenamtlich verfassen. Wenn unsere Impulse zu Themen wie VDS, Breitbandausbau, innovativer Start-Up-Förderung oder Datenpolitik für Dich wertvoll sind, kannst Du uns hier unterstützen.


#Meine5EUROfürD64

Termine

  • think beta, 19. November, Bremen, 56% Frauen, 44% Männer  
Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet Ihr in diesem Spreadsheet.
@d64eV
d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0

Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!