Copy
Der D64-Ticker liefert den digitalpolitischen Überblick. Täglich.
share on Twitter Like And I think it's gonna be a long long time 🎶 – der D64-Ticker on Facebook
Email wird nicht richtig angezeigt? Im Browser ansehen.
Der Ticker kommt heute von @plmarten

And I think it's gonna be a long long time 🎶

 
Eigentlich müsste ja so langsam das Sommerloch beginnen, aber irgendwie schaffen es trotzdem ziemlich viele Nachrichten in unseren Ticker. Naja, dann haben die Kolleginnen und Kollegen in Rheinberg und Bad Hersfeld wenigstens ordentliche Lektüre über den Tag.
 
"Jeder hat das Recht zu glauben, dass ein Alu-Helm vor Covid-19 schützt"
Gestern erläuterten die Chefs der Nachrichtendienste im Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestags ihre Beobachtungen während der Corona-Krise. Einerseits nahmen sie laut Heise "unendlich viel Verrücktes an Ideologie und Verschwörungstheorie" wahr, was jedoch kein Fall für den Verfassungsschutz ist. Hier bleibt das meiste im Rahmen der Meinungsfreiheit. Andererseits machte die Krise Konfliktpotenziale deutlich und antidemokratische Positionen gesellschaftsfähig: Diffamierungen nehmen zu, Irrationalismus greift um sich, die Gewaltorientierung steigt. Deshalb fordern die Geheimdienste mehr Ressourcen.
 
2 Tage Streik bei Amazon
Der Onlineversandhandel ist der (wirtschaftliche) Gewinner der Coronakrise, seine Mitarbeiterinnen eher nicht. Die Gesundheit der Beschäftigten werde zu Gunsten des Konzernprofits gefährdet. Ver.di fordert laut Tagesschau den Abschluss eines Tarifvertrags "Gute und gesunde Arbeit" sowie die Anerkennung der regionalen Flächentarifverträge des Einzel- und Versandhandels. Amazon meint, sie seien auch ohne Tarifvertrag "ein fairer und verantwortungsvoller Arbeitgeber". Wenn sich beide Seiten also einig sind, spricht ja eigentlich nichts dagegen, dass auch schriftlich festzuhalten. Vielleicht nennen sie die Vereinbarung dann einfach nur anders...
 
TikTok & Co. lesen iOS-Zwischenablage
TikTok und weitere Apps kopieren in kurzen Abständen die Informationen aus der Zwischenablage in iOS-Systemen - TikTok angeblich, um vor Spam zu schützen. Laut Golem will zumindest die Kurzvideo-Plattform damit aufhören. Allerdings kündigte das Unternehmen diese Maßnahme schon im März an.

Und wie tikst du so?
Bei t3n gibt es eine längere Analyse zur Frage: Wie politisch ist TikTok? Spoiler zum Fazit: "Als private Nutzerin von Tiktok bleibt der Eindruck, dass die App sehr wohl der gesellschaftlichen Meinungsbildung und dem politischen Austausch dient und nicht nur zu Tanz- oder Schminkvideos einlädt." Die New York Times berichtete schon vor einer Woche, dass TikTok-Teens Trumps Wahlkampfauftritt in Tulsa torpedierten, indem sie Tickets für die Veranstaltung nicht nutzten. Krass, fast eine Alliteration geschafft!
 
Breitband für alle
Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung wollen die Grünen in den nächsten Tagen einen Antrag in den Bundestag einbringen, schnelles Internet "unverzüglich" zum Grundrecht der Deutschen zu machen - nicht erst in fünf Jahren, wie es die Bundesregierung plant. Wie sie das mit einem Minister Andy Scheuer umsetzen wollen, bleibt jedoch vorerst ihr Geheimnis...
 
#DCBlackout
Zehntausende twitterten während der Black-Lives-Matter-Proteste unter #DCBlackout über eine Netzstörung, die es nie gab. Zeit Online liefert ein Lehrstück über die Macht der Verunsicherung und geht dem Phänomen der (vermeintlichen) "Social Bots" auf die Spur.

Reichtum, maßstabsgetreu
Da uns Menschen oftmals das Gespür für Verhältnisse fehlt und wir große Zahlen nicht wirklich einschätzen können, teilten die Krautreporter einen Netzfund zu einer maßstabsgetreuen Infografik, die anhand von Jeff Bezos exemplarisch Vermögensverhältnisse visualisiert (siehe Info zu Amazon oben). Warnung: Der Daumen könnte vom vielen Scrollen taub werden.
Du hast interessante Links oder Veranstaltungen für uns?
Dann freuen wir uns über deinen Input. Du kannst unser Formular benutzen, uns eine E-Mail schreiben oder du markierst unseren Bot auf Twitter.
Wir sagen Danke!

Termine

Vorerst werden hier nur wenige Terminhinweise aufgeführt, und nur dann, wenn diese ausschließlich online stattfinden. Bitte bleibt wenn möglich Zuhause und meidet größere Menschenansammlungen bis auf weiteres. #stopthespread

01.07. - D64 Digitaler Stammtisch - im Netz
01.07. - Couch Lessons: AI & The Future of Work - im Netz - 66% weiblich & 33% männlich
02.07.-15.07. - Exhibition: twentyforty - Berlin - 46% weiblich & 54% männlich

Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet Ihr in diesem Spreadsheet.
Das Ende dieser Ausgabe naht!
 

Immer noch nicht genug von D64?
 

Bevor hier nur noch der langweilige Footer kommt nutzen wir die Gelegenheit um Dir zu sagen, dass in unserem Verein sich mittlerweile über 500 großartige Menschen für eine bessere Digitalpolitik engagieren. Möchtest Du mit dabei sein? Du kannst dich in einer unserer zahlreichen Arbeitsgemeinschaften einbringen, uns bei kreativen und aufmerksamkeitsstarken Kampagnen unterstützen oder auch Autor im glorreichen Tickerteam werden.
Und sofern Du kein Arschloch oder ein Nazi (oder beides) bist, bist Du bei uns ganz gleich ob jung, alt, Mann, Frau oder was immer Du sein möchtest, absolut herzlich Willkommen.
@d64eV
d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0

Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!