Copy
Der D64-Ticker liefert den digitalpolitischen Überblick. Täglich.
share on Twitter Like Heute mal in Grün – Der D64-Ticker on Facebook
Email wird nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen.
Der Ticker kommt heute von @akaer

Heute mal in Grün

Am Freitag, dem 20. September ist globaler Klimastreik. An diesem Tag werden weltweit Menschen ihre Arbeit stehen und liegen lassen und auf die Straße gehen. Der Streiktag ist auch der Auftakt zu einer globalen Aktionswoche rund um den Klimawandel - was wann und wo passiert kann man zum Beispiel hier rausfinden.

Aus diesem Anlass geht es im heutigen Ticker um die Rolle der Digitalisierung beim Klimawandel - und darum, was wir als digital-politische Prosumenten tun können, damit die Technologie Teil der Lösung und nicht Teil des Problems ist.


Digitalisierung schadet dem Klima: Knapp vier Prozent der weltweiten CO2 Emissionen gehen auf das Konto digitaler Geräte, geschätzte zehn Prozent des weltweiten Stromverbrauchs geht für das Internet drauf. Dem Problem sind sich Wirtschaft und Politik zunehmend bewusst, die meisten Lösungen sind aber nur oberflächlich wirksam. Für die wirklich nachhaltigen Ansätze braucht es, wie so oft, ein Umdenken: Rechenzentren, die als Fernwärmelieferanten für das Bürogebäude daneben gebaut werden. Algorithmen, bei deren Design bereits an den Stromverbauch gedacht wird. Software, die datensparsam ist. Und es muss vielleicht auch nicht alles produziert und genutzt werden, was technisch möglich ist (Bluetooth-Zahnbürste, anyone?). Damit das funktioniert, müssen auch die Endverbraucher bewusster mit ihrem Digitalkonsum umgehen und nachhaltige Lösungen von Unternehmen einfordern. deutschlandfunk

Digitalisierung rettet das Klima: Aus der anderen Richtung denken die t3n-Redakteure, nämlich mit welchen coolen Tools und Technologien sich das Klima schützen lässt: "Zum Beispiel durch digitale Energieinfrastrukturen, die uns dabei helfen, von fossilen Kraftwerken auf Solaranlagen in der Nachbarschaft umzustellen; durch digitale Geschäftsmodelle, die intelligentes Recycling von Abfall und Rohstoffen ermöglichen; oder durch komplexe Apparaturen, die CO₂ direkt aus der Atmosphäre filtern.". Dass die Digitalisierung durchaus auch der Brandbeschleuniger sein kann, wenn zum Beispiel die tollen Glas-Mini-Farmen im Supermarkt nicht mit Ökostrom betrieben werden, sehen sie zwar auch als Problem, richten aber den Blick lieber optimistisch auf die schrägen Ideen und Macher.  t3n

Der Streik ist ja ne gute Idee, geht bei mir aber nicht weil... Das denken sich wohl sehr viele, gerade auch Menschen im IT-Sektor. Die Initiative Developers for Future hat die Organisation KlimaSocial trotzdem zum Streik aufgefordert, und das Interview dazu - wieso überhaupt, wer macht mit und wie könnten wir das überhaupt umsetzen? - ist praktisch, informativ und vor allem inspirierend. Wer es eher kontraproduktiv findet, seine Webseite zugunsten einer statischen grünen Seite lahmzulegen (wie zum Beispiel die schwedische Eisenbahn), der kann zum Beispiel ein Banner schalten. Klar ist: je mehr Leute mitmachen, und auch bereits im Vorfeld auf ihrer Webseite darüber informieren, desto mehr Wucht hat der Streik. RiffReporter
Wir freuen uns sehr, denn die d64 Reihe Female Footprints geht in die nächste Runde! Den Anfang macht am Mittwoch den 28.08.2019 Henrike Schlottmann, die uns etwas über ihre Arbeit als Head of Innovation bei ProjectTogether erzählen wird. Los geht's um 19 Uhr im betahaus Kreuzberg.
Der digitale Fortschritt braucht Deine Unterstützung!
Der D64-Ticker ist ein nicht-kommerzielles Angebot, den wir jeden Tag ehrenamtlich verfassen. Wenn unsere Impulse zu Themen wie VDS, Breitbandausbau, innovativer Start-Up-Förderung oder Datenpolitik für Dich wertvoll sind, kannst Du uns hier unterstützen.


#Meine5EUROfürD64

Termine

Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet Ihr in diesem Spreadsheet.
 
@d64eV
d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0

Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!