Copy
MÄRZ 2016
IM BRENNPUNKT
Brüsseler Bombenattentate treffen Europa mitten ins Herz, EFFAT trauert um die Opfer
 
Am 22. März 2016 haben mehrere barbarische Terroranschläge Brüssel, die Hauptstadt Europas, erschüttert und mindestens 31 Tote und 100 Verletzte gefordert.
Die heutigen Bombenanschläge haben den internationalen Flughafen von Brüssel und die U-Bahn-Station Maelbeek inmitten des Europaviertels getroffen – Symbole  für die Werte der Freizügigkeit und der Fortbewegung in Europa. Mehr
Keine Mauern mehr in Europa #EUWakeUp
 
Eine EFFAT-Delegation hat sich der Kundgebung unter dem Slogan ‘Keine Mauern mehr in Europa‘ angeschlossen. Mit dieser von der Sozialistischen Fraktion (Progressive Allianz der Sozialdemokraten) im Europäischen Parlament ergriffenen Initiative werden die Regierungen aufgerufen, jetzt aktiv zu werden, um Menschen zu retten, um Schengen zu retten und Europa zu retten. Im Laufe der Mobilisierung haben Gewerkschaften ihren Unmut mit Blick auf die jüngste Vereinbarung zwischen der EU und der Türkei geäußert. Mehr
ALLGEMEINES
Schulterschluss der Europäischen Gewerkschaften für die Beseitigung von Krebs am Arbeitsplatz
 
An berufsbedingtem Krebs sterben alljährlich 100.000 Menschen in der Europäischen Union. Dabei handelt es sich um die am häufigsten auftretende Todesursache in Zusammenhang mit der Arbeit. Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) und die Europäischen Gewerkschaftsverbände fordern die EU auf, Farbe zu bekennen und Maßnahmen für die Beseitigung von Krebs am Arbeitsplatz zu ergreifen. Mehr 
Weltfrauentag – Gewerkschaften fordern die Gleichstellung von Mann und Frau am Arbeitsplatz
 
Am Weltfrauentag forderten der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB), EFFAT und weitere europäische Gewerkschaftsverbände Männer und Frauen auf, die gläsernen Mauern zu durchbrechen, die beide Geschlechter in separate Berufe unterteilen, und die Gleichstellung am Arbeitsplatz zu fördern. Mehr 
LEBENSMITTEL
Sozialpartner des EU-Zucker-Sektors kämpfen für einen gerechteren und wettbewerbsfähigen Weltmarkt
 
Am 1. März 2016 äußerten die Sozialpartner auf der jährlichen Sitzung der Gewerkschaften und der Arbeitgeber im EU-Zuckersektor große Befürchtungen angesichts der Risiken und ökonomischen Unwägbarkeiten rund um das Ende der Quotenregelung 2017 sowie unlauteren Wettbewerb und ungleiche Ausgangsbedingungen. Mehr
Partnerschaft für nachhaltigen Rübenzucker veröffentlicht Kurzmitteilung zum Sozialdialog
 
Die Europäische Partnerschaft für nachhaltigen Rübenzucker hat ein kurzes Themenpapier zum Sozialdialog veröffentlicht. In der Publikation würdigt man 40 Jahre erfolgreichen Dialog zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern in dem Sektor. Mehr
Überlegungen des stellvertretenden EFFAT-Präsidenten zu den neuen europäischen Sozialrechten
 
Ole Wehlast, Präsident der dänischen Gewerkschaft der Beschäftigten im Lebensmittelsektor (NNF) und Präsident des EFFAT-Lebensmittelsektors, hat eine Erklärung zur Aufnahme einer öffentlichen Konsultation der Europäischen Kommission bezüglich der europäischen Säule der Sozialrechte und der aktuellen Tagesordnung für bessere Rechtsetzung veröffentlicht. Mehr
TOURISMUS
McDonald’s liefert ausweichende Antworten auf die Frage nach seiner Steuerumgehungspolitik 
 
Am 15. März 2016 erschienen Vertreter von McDonald’s einmal mehr vor dem Sonderausschuss des Europäischen Parlamentes zu Steuervorbescheiden. Zum zweiten Mal war der Vertreter von McDonald’s nicht in der Lage, dem Ausschuss klare und unmissverständliche Antworten auf die Frage nach der komplizierten Steuerpolitik des Unternehmens zu liefern. Mehr
LANDWIRTSCHAFT
EFFAT begrüßt den Beschluss über den Aufschub der 15-jährigen Lizenzvergabe für Glyphosat
 
Es war zu erwarten, dass EU-Regierungssachverständige auf einer Sitzung am 8. März 2016 in Brüssel den Vorschlag der Europäischen Kommission über eine neue 15-jährige Lizenz für den Einsatz von Glyphosat, das weltweit meistbenutzte Herbizid, ungeachtet der Krebswarnungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützen. Auf Druck der Gewerkschaften und zivilgesellschaftlicher Organisationen wurde der Beschluss jedoch vertagt. Mehr
 
GAP und Beschäftigung
 
Am 15. Februar 2016 hat der Vorstand des EFFAT-Agrarsektors beschlossen, sich auf die Auswirkungen der GAP auf die Beschäftigung im Agrarsektor zu konzentrieren, wobei ein besonderes Augenmerk auf folgenden Aspekten lag: Ausschluss von Zahlungen für Arbeitgeber oder andere Personen, die Arbeitnehmer illegal beschäftigen; Aufnahme der europäischen Grundsätze über Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in die Cross Compliance; Aufnahme von Aus- und Fortbildungsprogrammen für Landarbeiter in die zweite Säule
UNTERNEHMENSPOLITIK
SABMiller-Übernahme: EBR gibt zwei offizielle Stellungnahmen ab
 
Im Zuge der Übernahmen von Peroni, Grolsch and Meantime (PGM) durch Asahi, SABMiller, hat der von EFFAT koordinierte EBR eine offizielle Stellungnahme zu Veräußerungen und Übernahmen verfasst. Mehr zu diesem Thema. Mehr
Coca-Cola Plant restructuring
 
Coca-Cola Enterprises steckt mitten in einem groß angelegten Fusionsprozess mit Coca-Cola Iberian Partners. Indes hat die deutsche Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG Pläne angekündigt, ihr Abfüllwerk in Zwijnaarde (Gent, Ostflandern) im Oktober 2015 zu restrukturieren. Mehr
 
 
EFFAT kommende Veranstaltungen
Wollen Sie über unsere Tätigkeit informiert werden?
Haben Sie Anregungen für die nächste Ausgabe?
Verpassen Sie bitte nicht die nächste Ausgabe!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und klicken Sie bitte
 
hier!
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter
Website
Website
Email
Email
Copyright © |2015|  EFFAT |
All rights reserved.

EFFAT is the European Federation of Trade Unions in the Food, Agriculture and Tourism sectors. As a European Trade Union Federation representing 120 national trade unions from 35 European countries, EFFAT defends the interests of more than 2.6 million members towards the European Institutions, European employers’ associations and transnational companies. EFFAT is a member of the ETUC and the European regional organization of the IUF.