Copy
Am 14. & 28.05.2013 Theater-Aufführungen „ADOLF SÜDKNECHT trifft Wanderkino – Die Stummfilmkino-&-Improvisationstheater-Freiluftschau!“ auf dem Hügel „Die Warze“ im Leipziger Clara-Zetkin-Park, PM vom 03.04.2013.
Pressemitteilung vom 03.04.2013:
Vorankündigung Theateraufführungen
Präsentatoren der Aufführungen: 
ADOLF SÜDKNECHT Leipzig und Wanderkino Leipzig in Kooperation

Datum und Uhrzeit der Aufführungen: 
Dienstag, 14. Mai 2013 um 21:30 Uhr und 
Dienstag, 28. Mai 2013 um 21:30 Uhr

Aufführungs-Ort:
Hügel „Die Warze“ im Clara-Zetkin-Park, Anton-Bruckner-/ Ecke Max-Reger-Allee, Leipzig.

Bei schlechtem Wetter findet die Schau in „Horns Erben“ in der Arndtstraße 33 statt! Die Zuschauer werden am Aufführungstag ab 19:30 Uhr mit einem Hinweis auf AdolfSuedknecht.de und Wanderkino.de informiert, wo gespielt wird.

Karten:
Karten zu EUR 15,– / 10,– an der Abendkasse.
Im Vorverkauf über www.culton.de zum pauschalen Einheitspreis von EUR 14,30.
Stammgäste erhalten zu jeder vierten Vorstellung 50% Rabatt.
Kartenreservierung, (Karten-) Infos und Freikartenverlosung auf der Adolf-Südknecht-Fanpage unter AdolfSuedknecht.de.

Titel derAufführung: 
ADOLF SÜDKNECHT trifft Wanderkino – Die Stummfilmkino-&-Improvisationstheater-Freiluftschau!

Untertitel derAufführung: 
Die hochgelobte Kultreihe über eine Kneipiersfamilie im Wandel der Zeit
Titel der Folge am 14. Mai: „Anno 1933: Der Hund muss raus!“
Titel der Folge am 28. Mai: „Anno 1933: Laster der Nacht“

Pressetext für die Aufführung:
ADOLF SÜDKNECHT, Wanderkino und Konsorten auf Landpartie in freier Natur!
THE IMPROVISED ALTERNATE-HISTORY-SHOW! erlebt zwei Sonderaufführungen im Wonnemonat unter dem Motto „Freude, Filme, Frühlingsfrische“. Familie Südknecht erfährt das und den Laster der Nacht in Form des Stummfilme zeigenden Wanderkinos auf der Warze im damaligen Albertpark. Was wird sie zu noch nie gezeigten Filmen, von denen sie nur den Titel kennt, improvisieren? Und was werden Violine und Piano auf die spontan spielenden Südknechts jammen? Bei schlechtem Wetter im Horns!
(68 Wörter, 478 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Mit Armin Zarbock, Susanne Bolf, August Geyler und Claudius Bruns.
Livemusik von Tobias Rank am Piano und Gunthard Stephan an der Violine.
Zu Gast am 14. Mai ist Schauspieler Björn Harras aus Berlin. 
Zu Gast am 28. Mai ist Clown und Schauspieler Larsen Sechert (Knalltheater Leipzig).

Hintergrundinformationen:
ADOLF SÜDKNECHT hat sich entschieden, aufgrund der Fülle der historischen Ereignisse länger im Schicksalsjahr der Deutschen zu verweilen. Bis zunächst zur Septemberfolge werden sich die Südknechts mit dieser Zäsur in der Geschichte Deutschlands auseinandersetzen.

Adolf Südknecht ist Pächter des „Horns“, in dem er mit Frau und Sohn kräftig ausschenkt. Darüber hinaus wird gern Epochales gegeben: die Geschichte(n) ihrer Zeit, mal historisch verbürgt, mal halb wahr, mal völlig erfunden. Mit wechselnden Bühnengästen und kühner theatraler Improvisationskunst reist die Sippe von Jahr zu Jahr. Begleitet von Livemusik und ergänzt durch Wand-Projektionen laden die Südknechts zu ihrer folgenreichen Zeitreisen-Seifenoper ein.
  • Anfang 2013 wird ADOLF SÜDKNECHT vom Leipziger Stadtmagazin „Kreuzer“ im Jahresrückblick in die Top-5 der besten Theaterstücke des Jahres gewählt.
  • 2013 wird ADOLF SÜDKNECHT gefördert durch die Stadt Leipzig, Kulturamt.
  • 2012 wurde ADOLF SÜDKNECHT, von einem Jurymitglied selbst ausgehend, als erstes Improvisationstheater für den mit EUR 5.000,- dotierten Leipziger Bewegungskunstpreis nominiert. Er wird für herausragende Leistungen bei Inszenierungen der aktuellen Spielzeit vergeben. Jury-Begründung: „Die Historienshow fügt sich perfekt ins Setting uriger Kneipengemütlichkeit. Und die schüttelt das Trio ordentlich durch. Ein Impro-Gast sorgt pro Inszenierung für Abwechslung. Überzeugend zeigt sich das innovative Format, indem es Lokalgeschichte in Lokallegende findet.“

Ansprechpartner:
Armin Zarbock
azett@gmx.de
Mobil  0162 242 25 24

Für das untere Foto in Druckqualität bitte auf das Bild klicken, um zur Webseite zu gelangen.

Nutzung des Fotos nur für Aufführungsankündigung honorarfrei bei Angabe der Urheberkennzeichnung in der folgenden Schreibweise: „Foto: Armin Zarbock“. 
Fanpage ADOLF SÜDKNECHT        Webseite Wanderkino        E-Mail an ADOLF SÜDKNECHT
Das ist ein Newsletter mit einer Pressemitteilung unter Beteiligung von Schauspieler und Regisseur Armin Zarbock. Ihre E-Mail-Adresse wird für keinen anderen Zweck verwendet und Sie können das Abonnement jederzeit abbestellen.
Diesen Newsletter hier weiterempfehlen.
Ihre für diesen Newsletter angegebene E-Mail-Adresse „<<E-Mail-Adresse:>> hier ändern.
Newsletter hier abmelden oder abmelden über oben angegebene Kontaktmöglichkeiten.
Email Marketing Powered by Mailchimp