Copy
TSG-Soziokratie in der Schweiz - NEWSLETTER 2020/2

Mit Libellenaugen durch die Krise

Noch vor kurzer Zeit hätte sich niemand vorstellen können, dass Treffen mit Kolleginnen und Kollegen nur über Bildschirm möglich sind. Dass Sie Ihr Unternehmen einfach schließen müssen. Aber all das ist passiert. Von einem Tag auf den anderen konnten Sie 80% Ihrer Kunden verlieren, wie im öffentlichen Verkehr. Oder man bekommt so viele, dass man den Ansturm kaum bewältigen kann, wie viele Spitäler oder Online-Shops.

Wir haben drei Geschichten für Sie ausgewählt, die Sie inspirieren können, sich mit extremen Veränderungen auseinanderzusetzen. Es geht um Entscheidungen unter Zeitdruck und überraschende Rettungsaktionen. Es geht auch darum, Verantwortung zu übernehmen und etwas zu wagen. „Vieles ist in Krisenzeiten möglich und fördert die Zusammenarbeit“, schreibt einer unserer Kunden. Libellenaugen helfen dabei, nicht bei üblichen Krisenreflex-Reaktionen stehen zu bleiben.

Wir freuen uns auf Sie!
Und empfehlen Sie uns gerne weiter,
ihre TSG-Soziokratie in der Schweiz

Die nächsten TERMINE der offiziellen TSG-Soziokratie im deutschsprachigen Raum

Effiziente Organisationen (SKM-Modul III-Online): 24./26. Juni, 7./9. Juli
Einführungsabend ‚Soziokratie erleben’: 13. Juli, 29. September, 26. Oktober
Einführungsworkshop ‚Taste SKM’: 17. Juni
Konferenzwerkstatt ‚Soziokratische Governance’: 17. August, 6. Oktober
Lernkreis ‚Soziokratische Gesprächsleitung’: Einstieg fortlaufend möglich, z. B. am 17. Juni, 16. Juli
KONTAKT

WERKSTATT: Drei Inspirationen für extreme Veränderungen

Von einem Tag auf den anderen gingen 30% des Umsatzes verloren. Ursache: schwere Probleme bei den grössten Kunden. Die Unternehmensleitung und die oberste Leitung entwarfen schnell einen Plan: 60 Personen müssen entlassen werden. Der Sozialplan wurde geschrieben. Aber ein Mechaniker in der Werkstatt hatte eine Idee ...

b60e47f5-3c1e-4e76-8e3d-e366a491b133.jpg
WEITERLESEN

KONSENT? Mit Libellenaugen durch die Krise

Menschen - und damit Organisationen - reagieren mit unterschiedlichen Gefühlen auf die Auswirkungen des Lockdown und der Pandemie - und handeln entsprechend. Drei Grundverhaltensweisen sind in der aktuellen Situation der Corona-Krise deutlich zu beobachten: Die einen lähmt die Angst, die anderen übertreffen sich in Krisenreflexen und wieder andere kommen produktiv ins Handeln. Was macht den Unterschied aus?

5f6df2d8-c469-4b99-a21d-abdac91885ba.jpg
WEITERLESEN
 
Was sind Ihre Erfahrungen?
Schreiben Sie uns. info@thescociocracygroup.ch
Impressum Newsletter 2020/2
Christine Krämer
Marion Rhoen
Markus Höning
Peter Nuding
Pieter van der Meché
 
 
Kontaktinformationen: 
The Sociocracy Group Schweiz
Christine Krämer Beratung & Co
Winterthurerstrasse 501
CH-8051 Zürich
079 225 59 58
info@thesociocracygroup.ch

Copyright 2019 SCN/TSG Schweiz

vom Newsletter abmelden    Account-Einstellungen aktualisieren
color-facebook-48.png
color-twitter-48.png
color-linkedin-48.png
color-link-48.png